Versionsgeschichte der Updates

Diese Liste gibt einen Überblick über die Verbesserungen, die seit dem Erscheinen der Vokabeltrainer (Version 4) am Programm vorgenommen wurden und durch die Installation des Updates wirksam werden. Das jeweils aktuelle Update enthält selbstverständlich die Verbesserungen aller vorangegangenen Updates. In dieser Liste werden vor allem neue Funktionen und Steuerelemente aufgeführt. "Schönheitskorrekturen" und Korrekturen von Fehlern, die nur vereinzelt und unter besonderen Bedingungen auftraten, wurden nicht aufgelistet. Erscheinungsdaten der Updates:

4.0.00 am 02.09.2008; 4.0.01 am 02.09.2008; 4.0.02 am 10.09.2008; 4.0.03 am 23.09.2008; 4.0.04 am 06.10.2008; 4.0.05 am 07.10.2008; 4.0.06 am 14.11.2008; 4.0.07 am 08.01.2009; 4.0.08 am 15.01.2009; 4.0.09 am 30.01.2009; 4.0.10 am 05.02.2009; 4.0.11 am 10.02.2009; 4.0.12 am 26.02.2009; 4.0.13 am 06.04.2009; 4.0.14 am 06.04.2009; 4.0.15 am 15.04.2009; 4.0.16 am 06.05.2009; 4.0.17 am 15.05.2009; 4.0.18 am 17.06.2009; 4.0.19 am 30.06.2009; 4.0.26 am 15.10.2009; 4.0.32 am 19.07.2010; 4.0.36 am 15.09.2010; 4.0.37 am 17.09.2010; 4.0.38 am 19.09.2010; 4.0.40 am 09.01.2011; 4.0.44 am 22.02.2011; 4.0.45 am 25.02.2011; 4.0.46 am 17.03.2011; 4.0.47 am 06.06.2011; 4.0.48 am 29.08.2011; 4.0.49 am 05.11.2011; 4.0.52 am 15.06.2012; 4.0.58 am 05.11.2013; 4.0.60 am 23.02.2015; 4.0.124 am 24.02.2015; 4.0.125 am 04.03.2015; 4.0.127 am 10.03.2015; 4.0.128 am 12.03.2015; 4.0.129 am 16.03.2015; 4.0.130 am 04.04.2015; 4.0.131 am 13.04.2015; 4.0.132 am 22.04.2015; 4.0.133 am 30.04.2015; 4.0.134 am 29.09.2015; 4.0.137 am 08.02.2016; 4.0.138 am 19.02.2016; 4.0.139 am 22.02.2016; 4.0.141 am 24.10.2016.

Hinweis: Wenn Sie die Vokabeltrainer-Version 4.0.58 (oder früher) verwenden, installiert der Vokabeltrainer als "Zwischenschritt" zunächst das Update 4.0.60. Beim nächsten Programmstart wird als zweiter Update-Schritt die aktuelle Version geladen und installiert.

Hinweis: Falls Sie den Vokabeltrainer auf mehreren Computern installiert haben, sollten Sie Updates immer auf allen Geräten gleichzeitig durchführen, damit Ihre Daten nicht von unterschiedlichen Versionen verwaltet werden.

Hinweis: Falls Ihre Firewall-Einstellungen es nicht erlauben, das Update direkt vom Vokabeltrainer aus zu laden, können Sie es auch von der Seite www.vokabeln.de/v4/update.htm laden und installieren (ggf. Installationsordner anpassen!)

Version Funktion Verbesserung
4.0.141 Vokabeleingabe: Automatische Sicherung

Bei der Vokabeleingabe wird nun alle 5 Minuten eine automatische Sicherung durchgeführt, die Sie davor bewahrt, dass Ihre Eingaben bei einem Computer- (oder Programm-)absturz verloren gehen. Verwenden Sie bei der Vokabeleingabe unten rechts die Schaltfläche "Einstellungen", um im Abschnitt "Sonstiges" die "Automatische Sicherung" zu (de)aktivieren und die gewünschten Zeitabstände einzustellen.

Falls das Programm während der Eingabe abstürzen sollte, finden Sie den Stand der letzten Sicherung unter dem normalen Dateinamen der Vokabeldatei, außerdem aber den (etwas älteren) Stand beim letzten Aufruf der Vokabeleingabe unter einem erweiterten Dateinamen (Name + Zeitstempel).

4.0.141 Vokabeleingabe: Auto-Korrektur von Office nutzen

Bei der Eingabe von Vokabeln (Registerkarte "Eingabe") kann der Vokabeltrainer jetzt die AutoKorrektur-Ersetzungen von Microsoft Office nutzen, sofern Office auf dem Computer installiert ist, auf dem auch der Vokabeltrainer läuft. Dazu muss bei der Vokabeleingabe unter der Schaltfläche "Einstellungen", Abschnitt "Eingabe" die (standardmäßig aktivierte) Option "AutoKorrektur-Ersetzungen von Microsoft Office nutzen" aktiviert sein. Bei einer Vokabeldatei "Englisch - Deutsch" wird automatisch im englischen Teil die englische, im deutschen Teil die deutsche Office-AutoKorrektur genutzt (sofern vorhanden).

Mit der AutoKorrektur werden einerseits häufige Tippfehler schon bei der Eingabe korrigiert (dei -> die, empfelen -> empfehlen usw.), andererseits können Sie hiermit selbst Ersetzungen für häufige Kurzschreibweisen definieren (Cp -> Computer, o -> oder; s -> sich etc.) und diese Kurzschreibweisen sowohl in den Office-Programmen als auch im Vokabeltrainer nutzen.

Verwenden Sie zur Eingabe neuer Ersetzungen z. B. in Word das Menü "Datei / Optionen / Dokumentprüfung / AutoKorrektur-Optionen", Registerkarte "AutoKorrektur", Abschnitt "Während der Eingeben ersetzen". Änderungen an dieser Stelle werden beim nächsten Starten des Vokabeltrainers auch im Vokabeltrainer wirksam.

4.0.141 Vokabeleingabe: Vokabeleinträge verschieben

Der Vokabeltrainer erlaubt nun das Verschieben von Vokabeleinträgen innerhalb der Vokabelliste, also eine Änderung der Grundreihenfolge (die für alle Anwender der Vokabeldatei gilt). Markieren Sie dazu bei der Vokabeleingabe, Registerkarte "Tabelle" ein oder mehrere (zusammenhängende) Zeilen der Vokabeltabelle und wählen Sie das Menü

  • "Bearbeiten / Vokabeleinträge nach oben verschieben um ..." (eine bestimmte Anzahl von Positionen)
  • "Bearbeiten / Vokabeleinträge verschieben an Position ..." (Eingabe einer genauen Positionsnummer für den ersten Eintrag der Auswahl)
  • "Bearbeiten / Vokabeleinträge nach unten verschieben um ..." (eine bestimmte Anzahl von Positionen)

Hinweis: Diese drei Menüs sind nur aufrufbar, wenn die Vokabeltabelle in Grundsortierung angezeigt wird (Schaltfläche "Sortierung", sortieren nach "No") und sämtliche Vokabeleinträge sichtbar sind (Option "Filter anwenden" deaktivieren).

4.0.141 Vokabeleingabe: neue Grundreihenfolge festlegen

Eine weitere, noch "mächtigere" Möglichkeit der dauerhaften Umsortierung Ihrer Vokabeldatei bietet das Vokabeleingabe-Menü "Bearbeiten / Aktuelle Sortierung als Grundreihenfolge festlegen". Rufen Sie dieses Menü auf, nachdem Sie mit der Schaltfläche "Sortierung" die gewünschte neue Sortierung Ihrer Vokabeldatei eingestellt haben (z. B. nach Kapitelnummern und innerhalb der Kapitel alphabetisch). Dabei wird dann die gesamte Spalte "No" neu durchnummeriert. Die Änderung gilt für alle Anwender Ihrer Vokabeldatei.

4.0.141 Vokabeleingabe: Aufzählungen und Listen

Der Vokabeltrainer unterstützt jetzt Aufzählungen und Listen in Vokabeldateien. Geben Sie dazu bei der Vokabeleingabe, Registerkarte "Eingabe" ein Aufzählungszeichen in das kleine Eingabefeld ("Trenntext-Eingabefeld") ein, z. B. Aufzählungszeichen wie "1. ", "1.) " oder "a) " bzw. Spiegelstriche oder Bullets wie "- ", "+ ", "* ", "• ". Bitte beachten Sie, dass bei allen Varianten am Ende ein Leerzeichen stehen muss. Dadurch wird beim Anzeigen des Vokabeleintrags ein "hängender Einzug" erzeugt. Untergeordnete Listen können durch vorangestellte Leerzeichen erzeugt werden, z. B. untergeordnete Aufzählungen wie "    a) ".

Tipp: Geben Sie die Aufzählungszeichen (im schmalen Trenntext-Eingabefeld) am besten noch vor dem eigentlichen Text (im breiten Eingabefeld) ein, da das Aufzählungszeichen dann automatisch für die nächste Eingabezeile des Vokabeleintrags übernommen (und ein Zeilenvorschub vorangestellt) wird. Dabei wird bei Aufzählungen automatisch auch die nächste Zahl ("2. ") bzw. der nächste Buchstabe ("b)") eingetragen.

Hinweis: Bullets wie •●◦○◌▪▫□ können Sie bei der Vokabeleingabe per Mausklick erzeugen, indem Sie sie zunächst im Menü "Bearbeiten / Einstellungen für ...", Registerkarte "Eingabe" in die Sonderzeichen-Textfelder hineinkopieren.

4.0.141 Vokabeleingabe: Notizen

Bei der Vokabeleingabe, Registerkarte "Eingabe", finden Sie links im Abschnitt "Anzeige" jetzt die Option "Notizen", mit der ein kleines Textfeld (im Media-Fenster) eingeblendet wird. Dort können Sie beliebige Notizen zur Bearbeitung Ihrer Vokabeldateien eingeben (z. B.: Was muss noch nachbearbeitet oder Korrektur gelesen werden? Aus welchen Quellen sollen noch Vokabeln hinzugefügt werden? etc.). Diese Notizen sind nur unter Ihrem Anwender sichtbar, werden also nicht direkt in der Vokabeldatei gespeichert.

4.0.141 Vokabeleingabe: Unterkapitel erstellen

Wenn Sie bei der Vokabeleingabe, Registerkarte "Tabelle" eine Kapiteltabelle eingeben, können weiterhin Unterkapitel mit Hilfe des Backslash \ erstellt werden:
  Natur\Tiere\Vögel
  Natur\Tiere\Fische
  Natur\Tiere\Landtiere
  Natur\Pflanzen
Damit Sie nach der Eingabe des ersten Kapitelnamens "Natur\Tiere\Vögel" nicht erneut die übergeordneten Kapitelnamen "Natur\Tiere\" eintippen müssen, reicht es jetzt, bei den folgenden Kapiteln anfangs nur den Backslash zu verwenden, also "\\Fische", "\\Landtiere" und "\Pflanzen" einzugeben. Der Vokabeltrainer trägt dann die Namen der übergeordneten Kapitel automatisch ein, erweitert also die Eingabe "\\Fische" automatisch zu "Natur\Tiere\Fische". (Die Anzahl der \ muss dabei der Anzahl der übergeordneten Kapitel entsprechen, die aus dem vorangehenden Kapiteleintrag übernommen werden sollen).

4.0.141 Vokabeleingabe: übergeordnete Kapitel umbenennen

Wenn Sie bei der Vokabeleingabe, Registerkarte "Tabelle" eine Kapiteltabelle bearbeiten und dabei ein übergeordnetes Kapitel umbenennen möchten (etwa wenn Sie im obigen Beispiel das Kapitel "Natur" in "Umwelt und Natur" umbenennen möchten), reicht es jetzt, das erste Vorkommen dieses Kapitelnamens abzuändern. Der Vokabeltrainer fragt Sie dann, ob der Name automatisch auch in den folgenden Kapiteleinträgen geändert werden soll.

4.0.141 Vokabeleingabe: Unterstützung für "Griech2"

Für Anwender, die eine Altgriechisch-Vokabeldatei eingeben möchten und dabei gerne den Font "Griech2" nutzen, wird dieser Font jetzt auch vom Vokabeltrainer unterstützt. (d. h. der Vokabeltrainer kann Eingaben in Griech2 bei Bedarf in Unicode "umrechnen" und damit auch die in der Altsprachen-Version mitgelieferten Vertonungen nutzen). Bitte verwenden Sie das Menü "Bearbeiten / Schriftstile für ...", um für die griechische Vokabelhälfte einen Schriftstil hinzuzufügen, der "Griech2" nutzt.

4.0.141 Vokabeleingabe: Bilder als Lernhilfe einfügen

Die Möglichkeit, bei der Vokabeleingabe (Registerkarte "Eingabe") Bilder aus der Zwischenablage direkt mit der Tastenkombination "Strg + V" in eine Vokabel-Eingabezeile einzufügen, besteht jetzt auch im Abschnitt "Zusatz". Z. B. können Sie so ein Bild in der Zeile "Info 1" einfügen, um das Bild als Lernhilfe bereitzustellen, die mit dem Glühbirnen-Symbol angezeigt werden kann.

4.0.141 Vokabeleingabe: Bilder automatisch zuschneiden

Wenn Sie bei der Vokabeleingabe, Registerkarte "Eingabe" ein Bild aus der Zwischenablage einfügen (z. B. einen Screenshot aus einem PDF-Dokument oder von einer Internetseite), kann der Vokabeltrainer dieses Bild beim Einfügen automatisch zuschneiden, sofern es einen ganz einheitlichen (z. B. einheitlich weißen) Rand hat.

Klicken Sie dazu unten in der Vokabeleingabe auf "Einstellungen", aktivieren Sie im Abschnitt "Einfügen von Bildern über die Zwischenablage" die (standardmäßig aktive) Option "Eingefügte Bilder zuschneiden" und stellen Sie ggf. die gewünschte "Randbreite" (in Pixel) ein.

Diese Funktion ist besonders dann gut geeignet, wenn Sie häufiger Grafiken oder kleine Textabschnitte als Screenshot aus einem PDF-Dokument übernehmen (was z. B. mit der Funktion "Bearbeiten / Schnappschuss erstellen" im Programm "Acrobat Reader DC" sehr schnell geht). Textabschnitte als Grafik zu übernehmen (statt als Text zu kopieren), eignet sich besonders dann, wenn sie viele Spezialzeichen (z. B. mathematische Sonderzeichen und Formeln) enthalten.

4.0.141 Media-Dateien: Bilder "vertonen"

Wenn Sie in Ihre eigene Vokabeldatei Bilder eingefügt haben, lassen sich diese jetzt im Menü "Bearbeiten / Media-Dateien für ..." auch "vertonen". Diese Möglichkeit kann nützlich sein, wenn Sie z. B. Bilder von mathematischen Formeln erstellt haben, die nicht als Text im Vokabeltrainer eingegeben werden können, aber durchaus "vorgelesen" werden können. Als Vertonungstext verwendet der Vokabeltrainer dabei denselben Text, unter dem auch das Bild abgespeichert wurde (also ggf. ein Zeitstempel, falls das Bild über die Zwischenablage eingefügt wurde und Sie keinen expliziten Namen für das Bild festgelegt haben).

4.0.141 Einstellungen zur Vokabeldatei: Layout-Vorgaben

Im Menü "Bearbeiten / Einstellungen für ...", Registerkarte "Trainingstypen / Lernstoff" finden Sie den neuen Abschnitt "Layout-Vorgaben", der es ermöglicht, die entsprechenden Anwendereinstellungen zum Layout außer Kraft zu setzen. Verwenden Sie diese Einstellungen für spezielle Vokabeldateien, die z. B. sehr breite Tabellen oder Bilder enthalten und für die es daher sinnvoll ist,

  • die Einstellung "Fragefeld oben, Antwortfeld unten" zu erzwingen,
  • die Größe der Arbeitsfläche beim Vokabeltraining zu erhöhen
  • oder eine bestimmte Standard-Schriftgröße vorzugeben.

Die hier aktivierten Einstellungen haben dann beim Trainieren dieser speziellen Vokabeldatei Vorrang vor den Einstellungen, die der jeweilige Anwender allgemein im Menü "Einstellungen / Optionen" vornimmt.

4.0.141 Wörterbuch: Mehrzeiliges Suchfeld

Wenn Sie im Wörterbuch das "Mehrzeilige Suchfeld einblenden" und einen Text in das Suchfeld hineinkopieren, können Sie mit der Schaltfläche "Alle übern(ehmen)" automatisch sämtliche Stichwörter des Textes im Wörterbuch suchen lassen und gefundene Einträge in Ihre Vokabeldatei übernehmen.

Diese Funktion wurde nun so erweitert, dass Begriffe in der Textquelle, die nicht in den ausgewählten Wörterbüchern gefunden werden können, trotzdem unübersetzt in die Vokabeldatei übernommen werden können, so dass Sie die Übersetzungen später von Hand ergänzen können. Beantworten Sie dazu nach dem Klick auf "Alle übernehmen" die entsprechende Frage mit "Ja".

Außerdem können jetzt auch Phrasen gesucht werden, die aus mehreren Wörtern bestehen: Dazu müssen die Wörter in der Textquelle mit einem Unterstrich verbunden sein (z. B. "instead_of", "in_front_of")

4.0.139 Update-Benachrichtigung

Der Vokabeltrainer prüft jetzt automatisch beim Programmstart, ob neue Updates verfügbar sind, und zeigt bei der Anmeldung ggf. die Schaltfläche 'Update laden' an, mit der Sie das Update aus dem Internet laden und installieren können. Ein manuelles Überprüfen mit dem Menü "Online / Update suchen und installieren" ist daher nicht mehr erforderlich.

4.0.138 Vokabeltraining: Alle Vertonungen abspielen

Wenn Sie beim Vokabeltraining auf ein Lautsprecher-Symbol oder einen vertonten Text klicken, wird nur die Vertonung des jeweils angeklickten Stichworts oder Satzes abgespielt. Wenn Sie jedoch in Kombination mit der Umschalttaste (Shift) auf ein Lautsprecher-Symbol oder einen vertonten Text klicken, werden alle (sichtbaren) Vertonungen dieses Vokabeleintrags abgespielt.

Ebenso können Sie mit Shift auf ein Bleistift- bzw. Glühbirnen-Symbol klicken, um mit einem Klick alle Beispielsätze bzw. Lernhilfen eines Vokabeleintrags aufzudecken.

4.0.138 Lesezeichen setzen: Tastaturkürzel

Während des Vokabeltrainings können Sie jetzt mit dem Tastaturkürzel "Strg + Plustaste" bzw. "Strg + Minustaste" das Lesezeichen des aktuellen Vokabeleintrags setzen bzw. löschen.

Bitte beachten Sie, dass bei Trainingstypen, in denen mehrere Vokabeleinträge gleichzeitig angezeigt werden, zunächst einer der Vokabeleinträge "aktiviert" werden muss, indem Sie mit der Maus in die freie Fläche dieses Vokabeleintrags klicken.

4.0.138 Audio-Aufnahmen: Grafische Darstellung

Zur grafischen Darstellung von Audio-Aufnahmen (Trainingstypen "Trainieren" mit Spracherkennung sowie "Hören und Sprechen") stehen Ihnen jetzt im Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Media und Sprachaufnahme", Abschnitt "Sprachaufnahme" verschiedene "Darstellungen" zur Verfügung: Sie können die Aufnahmen

  • Als Kurve (Wellenform)
  • Als Fläche (Wellenform)
  • Als Wolken (Frequenzanalyse)
  • Als Wolken und Kurve

anzeigen lassen. Für die Aufnahme eigener Vertonungen im Menü "Bearbeiten / Media-Dateien für ..." finden Sie eine unabhängige Einstellung in der Registerkarte "Audio", Schaltfläche "Optionen", Abschnitt "Darstellung der Aufnahme und Sonstiges".

Bitte beachten Sie, dass die Frequenzanalyse insbesondere bei längeren Vertonungen (Sätzen) einige Zehntelsekunden Berechnungszeit benötigen kann.

4.0.138 Multiple Choice: Vokabel aus Tutorium streichen

Auch im Trainingstyp "Multiple Choice" steht Ihnen jetzt das Menü "Tutorium / Vokabeleintrag aus Tutorium streichen" zur Verfügung (sofern Sie diesen Trainingstyp aus einem Tutorium heraus aufgerufen haben). Damit können Sie den aktuell angezeigten Vokabeleintrag endgültig aus Ihrem Tutorium streichen. Statt das Menü aufzurufen können Sie auch die Tastenkombination Shift + Entf verwenden.

4.0.138 Export in andere Vokabeldatei: Sätze aufteilen

Beim Exportieren einer Vokabelauswahl in eine andere Vokabeldatei (Menü "Vokabeldatei / Exportieren / In andere Vokabeldatei") finden Sie jetzt in der Registerkarte "Einstellungen" die Option "Vokabeleinträge mit mehreren Sätzen aufteilen". Wenn Sie diese Option aktivieren, werden Vokabeleinträge, die mehrere Beispielsätze enthalten, mehrfach in die Zieldatei geschrieben, wobei der Stichwortteil jeweils identisch ist und der Satzteil jeweils nur einen der Beispielsätze enthält.

4.0.138 Vokabeleingabe: Klick auf Spaltentitel

Bei der Vokabeleingabe, Registerkarte "Tabelle" können Sie die Sortierung der Vokabeltabelle jetzt mit einem einfachen Klick auf einen Spaltentitel (z.B. Spalte Deutsch, Englisch, Kapitel-Verweis, Wertung usw.) ändern. Klicken Sie erneut auf denselben Spaltentitel, um zwischen aufsteigender und absteigender Sortierung umzuschalten.

4.0.137 Kapitelauswahl: Lesezeichen

Wenn Sie in der Kapitelauswahl bei aktiviertem 3-Stufen-Symbol "Davon verwenden: Alle mit/ohne Lesezeichen" einstellen, können Sie jetzt auch direkt in der Kapiteltabelle Lesezeichen setzen und löschen. Öffnen Sie dazu einfach die gewünschten Kapitel und Unterkapitel (Buchsymbole) und klicken Sie dann auf einen Vokabeleintrag. Von den markierten Kapiteln werden dann nur die Vokabeleinträge mit bzw. ohne Lesezeichen ausgewählt.

Wenn Sie die Lesezeichen grundsätzlich in der Kapiteltabelle anzeigen lassen möchten, klicken Sie neben dem auf "Optionen" und aktivieren Sie die Option "Lesezeichen immer neben Vokabeleinträgen anzeigen".

4.0.137 Zuordnen: Vertonung zuende abspielen

Im Trainingstyp 'Zuordnen' wird beim Ziehen einer Zuordnungslinie jetzt die erste (z.B. fremdsprachige) Vertonung zuende gesprochen, bevor die zweite (z.B. deutsche) abgespielt wird. Sie können die Zuordnungslinie also abschließen, ohne dass die erste Vertonung unterbrochen wird. Deaktivieren Sie im Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Audio", Abschnitt "Audio-Dateien abspielen" die Option "Zuordnen: Audio-Dateien zuende abspielen", um das alte Verhalten (Unterbrechen der ersten Vertonung) wiederherzustellen.

4.0.137 Kreuzworträtsel: Drucken

Die Darstellung der Kästchen beim Drucken von Kreuzworträtseln und Suchrätseln wurde verbessert, so dass die Begrenzungslinien (v.a. bei 6- und 8-eckigen Rätseln) "runder" aussehen.

4.0.137 Textimport/export: Lesezeichen

Beim Export von Vokabeln in Textdateien bzw. beim Einlesen von Textdateien in eine Vokabeldatei können Sie jetzt auch Lesezeichen sowie die Lektionszahl (= Anzahl der Lektionen, in denen ein Vokabeleintrag bislang trainiert wurde) mit exportieren und importieren (verwenden Sie "1" oder "X" für ein gesetztes Lesezeichen, "0" oder keinen Text für kein Lesezeichen). Wählen Sie dazu in der Registerkarte "Aufbau" das Element "Lesezeichen" aus der Liste "Element einfügen" aus.

4.0.137 Vokabeleingabe: Tastatursteuerung

Bei der Vokabeleingabe, Registerkarte "Eingabe" stehen Ihnen jetzt folgende Tastenkürzel neu zur Verfügung:

  • Bild auf = vorigen Vokabeleintrag anzeigen
  • Bild ab = nächsten Vokabeleintrag anzeigen
  • Alt + Bild auf = vorigen Vokabeleintrag mit Lesezeichen anzeigen
  • Alt + Bild ab = nächsten Vokabeleintrag mit Lesezeichen anzeigen
  • Strg + Enter = neuen Vokabeleintrag anfügen
4.0.137 Vokabeleingabe: Text einfügen

Beim Einfügen von Text aus der Zwischenablage während der Vokabeleingabe (Registerkarte "Eingabe", Menü "Bearbeiten / Einfügen" bzw. "Bearbeiten / Einfügen ohne Formatierung") wird mehrzeiliger Text in der Zwischenablage jetzt automatisch in einzeiligen Text umgewandelt. Zeilenumbrüche werden dabei durch Leerzeichen ersetzt.

4.0.137 Media-Dateien: Textteile auflisten

Im Fenster "Text mit Media-Dateien verknüpfen" (Menü "Bearbeiten / Media-Dateien für ...") finden Sie oben im Abschnitt "Textteil" jetzt den Button "Textteile auflisten", mit dem Sie alle Textteile zählen und in der Zwischenablage auflisten lassen können, die den aktuell eingegebenen Kriterien (Textteil-Auswahl, Media-Filter "Ohne Audio" etc.) entsprechen.

4.0.137 Korrekturen

Dieses Update korrigiert zahlreiche kleinere Fehler, die seit der Veröffentlichung von Update 4.0.134 bekannt geworden sind. Zum Auffinden dieser Fehler wurden sämtliche Funktionen des Vokabeltrainers mehrere Tage lang intensiv getestet.

4.0.134 Korrekturen

Dieses Update korrigiert einige Fehler, die seit der Veröffentlichung von Update 4.0.133 bekannt geworden sind.

4.0.134 Kapitelauswahl: nichts ausgewählt = alles

Wenn in der Kapitelauswahl kein einziges Kapitel ausgewählt ist, wertet der Vokabeltrainer das jetzt als Auswahl sämtlicher Kapitel. So "sparen" Sie den Klick auf die Schaltfläche "alles", wenn Sie sämtliche Vokabeln einer Vokabeldatei trainieren, drucken etc. möchten.

4.0.133 Datenbankauswahl

Das Filtern von Vokabeleinträgen mit der Datenbankauswahl wurde vereinfacht. Bitte beachten Sie die geänderten Hinweise in der Zeile "Mögliche Eingaben: ..." unterhalb der Tabelle.

4.0.132 Korrekturen

Dieses Update korrigiert einige Fehler, die seit der Veröffentlichung von Update 4.0.131 bekannt geworden sind.

4.0.131 Korrekturen

Dieses Update korrigiert einige Fehler, die seit der Veröffentlichung von Update 4.0.130 bekannt geworden sind.

4.0.130 Upgrade auf Version 7

Auf vielfachen Wunsch bietet Langenscheidt allen Anwendern der Vokabeltrainer-Versionen 4.0 bis 6.0 den neuen Vokabeltrainer 7.0 als Download zum halben Preis an! Installieren Sie dazu einfach dieses Update, starten Sie den Vokabeltrainer ... und klicken Sie auf "mehr erfahren"! (Falls Sie dieses Angebot ausblenden möchten, deaktivieren Sie dazu das Menü "Einstellungen / Upgradeangebot anzeigen").

4.0.130 Training: Lerninhalt

Falls Sie beim Starten einer Trainingslektion als Lerninhalt "Vokabeln" auswählen, einige der Vokabeleinträge, die Sie für die Lektion ausgewählt haben, aber ausschließlich Sätze enthalten, bietet der Vokabeltrainer Ihnen jetzt an, diese Sätze trotzdem mit in die Lektion aufzunehmen. (Entsprechendes gilt beim Lerninhalt "Sätze" für Vokabeleinträge, die nur Vokabeln enthalten.)

4.0.129 Korrekturen

Dieses Update korrigiert einige Fehler, die seit der Veröffentlichung von Update 4.0.128 bekannt geworden sind.

4.0.128 Korrekturen

Dieses Update korrigiert einige Fehler, die seit der Veröffentlichung von Update 4.0.127 bekannt geworden sind.

4.0.127 Korrekturen

Dieses Update korrigiert einige Fehler, die seit der Veröffentlichung von Update 4.0.125 bekannt geworden sind.

4.0.125 Korrekturen

Dieses Update korrigiert einige Fehler, die seit der Veröffentlichung von Update 4.0.124 bekannt geworden sind.

4.0.124 Vokipedia: Download und Upload

Wegen eines Serverfehlers musste die Seite www.vokipedia.de neu gestartet werden. Mit diesem Update ist Vokipedia wieder zugreifbar (Download und Upload von Vokabeldateien). Wir bitten alle Autoren von Vokipedia-Wortschätzen, ihre Wortschätze erneut hochzuladen, da durch den Serverfehler leider zahlreiche Wortschätze verloren gegangen sind. Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten, die durch den Serverausfall entstanden sind.

4.0.124 Programmstart: Performance

Der Programmstart sollte jetzt auf den meisten Systemen schneller gehen als zuvor. Der Splashscreen erscheint daher nicht mehr. Um nachzuprüfen, welche Vokabeltrainer-Version installiert ist, können Sie weiterhin das Menü "? / Info zum Vokabeltrainer" verwenden.

4.0.124 Vokabeldateien: Performance

Das Datenformat der Vokabeldateien wurde optimiert, so dass die Dateien erheblich weniger Speicherplatz belegen und schneller geladen und verarbeitet werden. Vokabeldateien können jetzt zwischen den Vokabeltrainer-Versionen 4 bis 7 ausgetauscht werden.

4.0.124 Media-Sammlungen: Performance

Das Datenformat der Media-Sammlungen wurde optimiert, so dass der Zugriff auf Vertonungen, Lautschrift etc. schneller geht. Media-Sammlungen können jetzt zwischen den Vokabeltrainer-Versionen 4 bis 7 ausgetauscht werden.

4.0.124 Vokabeleingabe: Zusatzkategorien

Anstelle der bisherigen 4 Typen von Zusatzkategorien ("Eindeutige Zuordnung", "Stichwortliste", "Zahlenbereich" und "Textbereich") gibt es jetzt nur noch einen Typ, der "alles kann" (z.B. einen Vokabeleintrag mehreren Kapiteln zuordnen, aussagekräftige Verweise wie 'L5.1' für Lektion 5.1 verwenden, Seitenbereiche in ein Kapitel zusammenfassen usw.).

Sie können beim Anlegen von Zusatzkategorien jetzt also jedem Kapitel, jedem Thema etc. eine beliebige Nummer (z.B. 1, 2, 3, ... oder 5.1, 5.2, 5.2a, 5.2b, ...) oder ein beliebiges Kürzel geben (z.B. 'mus' für das Thema 'Musik', 'wir' für das Thema 'Wirtschaft', 'pol' für das Thema 'Politik'). Vokabeleinträge lassen sich mit einem oder mehreren Kapiteln verknüpfen, indem Sie in der Vokabeltabelle z.B. den Kapitel-Verweis '1; 3; 5.2a' oder 'pol; wir' eingeben (Anführungszeichen sind nicht mehr erforderlich). Bei der Vokabelauswahl taucht dieser Vokabeleintrag dann gleichzeitig unter mehreren Kapiteln bzw. Themen auf.

Sie können für ein Kapitel auch einen Zahlen- oder Textbereiche angeben (z.B. Seitenbereiche '10 -- 20', '21 -- 50' oder alphabetisch 'Aaa -- Bzz', 'Caa -- Dzz'; dazu bitte doppeltes Minuszeichen verwenden). In der Vokabeltabelle geben Sie dann z.B. genaue Seitennummern ('14', '17', '32') ein, die innerhalb eines solchen Zahlen- oder Textbereichs liegen. Im Kapitel '10 -- 20' werden dann z.B. die Vokabeleinträge mit den Seitennummern '14' und '17' zusammengefasst.

4.0.60 Zwischenschritt-Update

Wenn Sie die Vokabeltrainer-Version 4.0.58 (oder früher) verwenden, installiert der Vokabeltrainer als "Zwischenschritt" zunächst dieses Update. Rufen Sie anschließend erneut das Menü "Online / Update suchen und installieren" auf, um das aktuellste Update zu installieren.

Dieser Zwischenschritt ist erforderlich, da der Vokabeltrainer den korrekten Zielordner der Update-Installation sonst nicht automatisch einstellen kann. (Bei einer manuellen Installation kann dieser Zwischenschritt übersprungen werden, wenn Sie von Hand den Zielordner einstellen, in den Sie ursprünglich den Vokabeltrainer installiert haben.)

4.0.58 Schaltflächen-Block vergrößern

Wenn Sie den Vokabeltrainer (z.B. auf einem Tablet mit Windows 8) per Fingersteuerung bedienen möchten, finden Sie im Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Steuerung", Abschnitt "Schaltflächenblock" jetzt die Einstellungen "Haupt-Schaltflächen horizontal/vertikal vergrößern". Damit können Sie im Vokabeltraining die vier Schaltflächen "Lösung", "Richtig", "Falsch" und "Trainiert" von 70 x 30 Bildpunkten (= horizontal 1-fach / vertikal 1-fach) auf bis zu 140 x 120 Bildpunkte (= horizontal 2-fach / vertikal 4-fach) vergrößern.

4.0.57 OverrideSettings.txt erschwert Schummeln

Wenn Sie die Textdatei "OverrideSettings.txt" ins Startverzeichnis des Vokabeltrainers speichern, werden (auch bei Netzwerk-Installationen) Optionseinstellungen für alle Anwender überschrieben, um z.B. Schülern das "Schummeln" beim Vokabeltraining zu erschweren. Dazu beinhaltet die Datei folgende Zeilen, die bei Bedarf auch einzeln verwendet bzw. entfernt werden können:

  • ShowTrainedButton=0
    (blendet die 'Trainiert'-Schaltfläche aus)
  • TypeAnswers=1
    (erzwingt im Trainingstyp 'Trainieren' die Eingabe per Tastatur)
  • AcceptPartialAnswers=0
    (erzwingt die Eingabe sämtlicher Lösungs-Stichwörter)
  • RatePercentageAsCorrect=100
    (schlägt nur bei 100% richtigen Antworten die Schaltfläche 'Richtig' vor)
  • RatingMode=2
    (wertet falsche Eingaben auch dann als falsch, wenn der Anwender 'Richtig' klickt)
  • AllowHints=0
    (blendet das Symbol zum Anzeigen von Tipps aus)
4.0.52 Trainieren: Fehlerkorrekturen

Das Update enthält eine Reihe kleinerer Fehlerkorrekturen, u.a. zur Rechtschreibkorrektur (bei deaktivierter Option "Teil-Lösung wird als 100% richtig betrachtet"), zur Anzeige von Bildern in Tabellenzellen, zum automatischen Vorsprechen nachträglich eingegebener Stichwörter und zum Drucken von Vokabellisten.

4.0.49 Smart Audio: Lyrics-Dateien (LRC)

Beim Erstellen von Hörlektion mit der Smart Audio-Funktion finden Sie in der Registerkarte "Ausgabeformat(e)" jetzt die Option "LRC (Lyrics-Datei zum Mitlesen auf geeigneten Abspielgeräten)". Aktivieren Sie diese Option, um zusammen mit den MP3-Dateien automatisch die zugehörigen Lyrics-Dateien für Ihre Smart-Audio-Lektionen erstellen zu lassen. Übertragen Sie diese .LRC-Dateien mit auf Ihren MP3-Player, um die vertonten Texte dort parallel zum Abspielen mitlesen zu können (sofern Ihr MP3-Player das Lyrics-Format unterstützt).

4.0.49 Vokabeleingabe: Gehe zu Eintrag ...

Bei der Vokabeleingabe stehen Ihnen nun die neuen Menüpunkte "Vokabeltabelle / Gehe zu Vokabeleintrag Nr. ..." und "Vokabeltabelle / Gehe zu Position ..." zur Verfügung, mit denen Sie direkt zu dem Vokabeleintrag mit einer bestimmten Nummer bzw. an einer bestimmten Position (innerhalb der aktuellen Sortierreihenfolge) springen können.

4.0.48 Vokabelanzeige: Zeilenumbrüche vermeiden

Im Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Anzeige", Abschnitt "Fragefeld und Antwortfeld" finden Sie jetzt die neue Option "Zeilenumbrüche innerhalb von Stichwörtern vermeiden". Diese Option bewirkt, dass Stichwörter bei der Anzeige eines Vokabeleintrags komplett in die nächste Zeile gesetzt werden, wenn auf diese Weise ein Zeilenumbruch innerhalb des Stichwortes vermieden werden kann. Vokabeleinträge mit vielen Stichwörtern werden so in der Regel übersichtlicher angezeigt, daher ist die Option standardmäßig aktiviert.

4.0.48 Textexport/-import: Markierung der Zusatzinfos

Beim Exportieren und Importieren von Textdateien können Sie jetzt in der Registerkarte "Einstellungen", Zeile "Markierung der Zusatzinfos" auswählen bzw. selbst angeben, mit welchen Zeichen die Zusatzinfos wie Richtige Alternativen, Lernhilfen etc. markiert sind (z.B. mit runden Klammern, eckigen Klammern etc.).

4.0.48 Textexport/-import: Rätsel-Texte

Beim Exportieren von Vokabeleinträgen in Textdateien können Sie jetzt in der Registerkarte "Einstellungen" mit den Optionen "Zusatzinformationen" und "Rätsel-Texte" bestimmen, dass auch die Rätsel-Texte eines Vokabeleintrags mit exportiert werden.

Beim Importieren von Texten können Rätsel-Texte in Klammern mit angegeben werden. Vor dem Rätsel-Text muss dabei das Zeichen # (gefolgt von einem Leerzeichen) stehen. Wenn in der Textdatei z.B. "der Baum (# Baum)" steht, dann wird die Vokabel so eingelesen, dass in einem Kreuzworträtselfeld lediglich "BAUM" und nicht "DER BAUM" eingetragen wird.

4.0.48 Textimport: Leerzeichen und Unterstriche

Beim Importieren von Textdateien werden führende und abschließende Leerzeichen jetzt ignoriert, d.h. das betreffende Stichwort bzw. der betreffende Satz wird ohne diese Leerzeichen abgespeichert.

Mit Hilfe von Unterstrichen können Kommata und Semikola gegen Abtrennung geschützt werden (z.B. verhindert der Text "veni,_vidi,_vici", dass der Satz beim Textimport in drei Eingabezeilen aufgeteilt wird.)

4.0.48 Textimport: Aufzählungszeichen

Aufzählungszeichen werden beim Textimport jetzt automatisch in den Trenntext übertragen. Der Text "1. a) setzen, b) stellen; 2. legen" wird also so eingelesen, dass die Aufzählungszeichen "1.", "2.", "a)" und "b)" im Trenntext stehen und nur "setzen", "stellen" und "legen" im Haupttext. Beim Vokabeltraining mit Tastatureingabe müssen die Aufzählungszeichen dann nicht mit eingetippt werden.

4.0.48 Textimport: Steuerzeichen

Beim Textimport werden jetzt eine Reihe von Steuerzeichen berücksichtigt:

  • [par] wird in einen Zeilenvorschub umgewandelt (z.B. "setzen[par]stellen[par]legen")
  • [tab] wird in einen Tabstop umgewandelt, der die nächste Tabellenzelle eröffnet (z.B. "to go[tab]went[tab]gone")
  • [sty f], [sty k] etc. setzt den Schriftstil mit dem Menükürzel "f", "k" etc. (z.B. "der [sty f]Mensch [sty k]s"). Im Menü "Bearbeiten / Schriftstile" sehen Sie, welches Menükürzel welchen Schriftstil hervorruft.
4.0.48 Media-Dateien: Automatische Speicherung

Beim Einsprechen von Vertonungen mit der Funktion "Bearbeiten / Media-Dateien" werden die veränderten Media-Sammlungen jetzt alle 60 Sekunden automatisch gespeichert, so dass der Datenverlust im Falle eines Computerabsturzes gering gehalten wird.

4.0.48 Vertonungen: "Aufnahme läuft"

Beim Aufnehmen von Vertonungen mit der Funktion "Bearbeiten / Media-Dateien" und in den Trainingstypen wird der Text "Aufnahme läuft" jetzt dunkler dargestellt, während der Anwender tatsächlich ins Mikrofon spricht (also wenn die Lautstärke-Schwelle für den Start der eigentlichen Aufnahme überschritten wurde).

4.0.46 Audio-Abspielmethode

Falls es auf Ihrem Computer Probleme beim Abspielen von mitgelieferten oder selbst eingebundenen Vertonungen gibt, finden Sie jetzt im Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Media", Abschnitt "Abspielmethode (Audio)" die neue Option "Alle Audio-Dateien mit DirectX abspielen". Probieren Sie ggf. aus, welche Kombination dieser Option mit der darüber liegenden Option "MP3-Dateien vor dem Abspielen decodieren" auf Ihrem Computer zu den besten Ergebnissen führt.

4.0.46 Download-Pakete importieren

Mit dem neuen Menüpunkt "Vokabeldatei / Importieren / Download-Pakete (.lvx/.vc4)" können Sie jetzt Download-Pakete von einem beliebigen Ordner Ihres Computers aus in den Vokabeltrainer importieren. Das betrifft u.a. kostenlose Download-Dateien (.vc4-Dateien), die Sie per Browser von vokabeln.de geladen haben (z.B. wenn Sie vom Vokabeltrainer aus nicht direkt auf das Internet zugreifen können).

Selbstverständlich können Sie weiterhin den automatischen Import von Download-Paketen nutzen, indem Sie die .vc4-Dateien in den Ordner "Eigene Dokumente" (Windows 7 / Vista) bzw. "Eigene Dateien" (Windows XP) speichern und anschließend den Vokabeltrainer starten. Falls Sie aber gerne einen anderen Ordner verwenden möchten, bietet Ihnen der o.g. Menüpunkt nun die Gelegenheit dazu.

Hinweis: Die kostenlosen Downloads (.vc4-Dateien) werden nach einem erfolgreichen Import in den Vokabeltrainer aus dem jeweiligen Quellordner gelöscht.

4.0.45 Lektion starten: Zufallsreihenfolge

Die Einstellung zum Mischen von Vokabeln vor einer Trainingslektion befindet sich jetzt nicht mehr in den Optionen, sondern kann direkt beim Starten der Lektion verändert werden (Registerkarte "Lernsystem", Option "Vokabeleinträge in Zufallsreihenfolge vom Vorrat nehmen").

Die Option wird jetzt Vokabeldatei-spezifisch gespeichert, so dass Sie für verschiedene Vokabeldateien unterschiedliche Einstellungen speichern können. Ebenfalls unabhängig ist die Einstellung für den Trainingsmodus 'Prüfung', die Sie beim Starten der Lektion in der Registerkarte "Zeitlimit und Reihenfolge" finden.

Für Smart Audio und Smart Mobile finden Sie die entsprechende Option in der Registerkarte "Lernsystem" der Smart-Audio- bzw. Smart-Mobile-Funktion.

4.0.45 Hintergrundmusik: Lautstärke

Die Lautstärke der Hintergrundmusik lässt sich nun auch für die Trainingspausen und die übrige Arbeit mit dem Vokabeltrainer unabhängig einstellen (Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Musik", Abschnitt "Musik spielen").

4.0.44 Auswertung: Einzelauswertung kopieren

Im Auswertungsfenster am Ende einer Lektion können Sie in der Registerkarte "Einzelauswertung" oben rechts auf die kleine "C"-Schaltfläche klicken, um die Tabelle (in aktueller Sortierung) in die Zwischenablage zu kopieren und z.B. in Excel einzufügen.

4.0.43 Memo: Bilder auf Memo-Kärtchen

Bilder innerhalb von Vokabeleinträgen werden im Trainingstyp Memo jetzt auch auf den Miniatur-Kärtchen dargestellt.

4.0.43 Textimport: Doppelte vermeiden

Beim Textimport (Menü "Vokabeldatei / Importieren / Textdatei einlesen") finden Sie in der Registerkarte "Einstellungen" jetzt die Option "Doppelte Vokabeleinträge vermeiden". Damit können Sie verhindern, dass Vokabeleinträge erneut hinzugefügt werden, die bereits in der Vokabeldatei enthalten waren oder im laufenden Textimport bereits hinzugefügt wurden (wenn sie in der Textquelle doppelt vorkommen).

4.0.43 Vokabeleingabe: Nummerierung von Trenntexten

Wenn Sie eigene Vokabeln eingeben und dabei Zahlen in den Trenntexten verwenden (z.B. "1." oder "1)"), dann werden diese Zahlen beim Erstellen neuer Eingabezeilen jetzt automatisch erhöht: "1.", "2.", "3.", ... bzw. "1)", "2)", "3)", ...

4.0.43 Vokabeleingabe: erster Trenntext

Beim Löschen der ersten Stichwort-Eingabezeile in der Vokabeleingabe wird jetzt automatisch auch der Trenntext der nachrückenden Eingabezeile gelöscht, sofern es sich im ein Komma, ein Semikolon oder einen Schrägstrich handelt, damit der Vokabeleintrag nicht mit einem Trenntext beginnt.

4.0.42 Training: Vertonungen erneut abspielen

Der Schaltflächenblock, mit dem Sie das Vokabeltraining steuern können, wurde um vier Schaltflächen mit Lautsprecher-Symbolen erweitert. Mit diesen Schaltflächen können Sie (für die linke bzw. rechte Hälfte der Vokabelanzeige) die zuletzt abgespielte Vertonung erneut abspielen lassen (1-Lautsprecher-Symbol) bzw. alle Vertonungen der gegenwärtig sichtbaren Stichwörter und Sätze hintereinander abspielen lassen (2-Lautsprecher-Symbol).

Die Symbole lassen sich auch mit der Tastenkombination Strg + A (links) bzw. Strg + S (rechts) aufrufen (alle Vertonungen: Umschalt + Strg + A bzw. Umschalt + Strg + S). Mit dem Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Steuerung", Abschnitt "Schaltflächenblock", Zeile "Schaltflächen mit Symbolen" können Sie bestimmen, ob die Schaltflächen immer, bei Bedarf oder nie eingeblendet werden.

4.0.41 Netbook: Bildschirmauflösung

Sämtliche Funktionen und Fenster des Vokabeltrainers können jetzt auch auf Netbooks (mit einer Auflösung ab 900 x 600 Bildpunkten) genutzt werden.

4.0.41 Hauptfenster: Menü "Symbol"

Statt mit der Maus auf die Symbole in der Symbolleiste zu klicken, können Sie dieselben Funktionen jetzt über das Menü "Symbol" (Tastenkürzel "Alt + Y")aufrufen. Dort finden Sie auch weitere Tastenkürzel, mit denen sich die Symbole direkt ohne Mausbenutzung verwenden lassen:

  • Strg + H = Kurzinformation;
  • Strg + D = Wörterbuch;
  • Strg + E = Vokabeleingabe;
  • Strg + P = Druck- und Exportfunktionen;
  • Strg + I = Buchstaben vorsagen;
  • Strg + J = Wort vorsagen;
  • Strg + B = Lesezeichen setzen;
  • Strg + F = Arbeitsfläche vergrößern / verkleinern;
  • Strg + U = Anwendermodus wechseln.
4.0.41 Vokabeltraining: Menü "Steuerung"

Beim Vokabeltraining steht Ihnen jetzt in allen Trainingstypen das Menü "Steuerung" zur Verfügung. Damit lassen sich über den Menüweg alle Aktionen ausführen, die sonst über die Schaltflächen des Schaltflächenblocks gesteuert werden. Das Menü zeigt außerdem die Tastenkürzel an, mit denen sich die Schaltflächen ohne Mausbenutzung verwenden lassen:

  • die Cursortasten für "Lösung", "Falsch", "Richtig" und "Trainiert";
  • Strg + 1 / Strg + 2 zum Anzeigen von Lernhilfen;
  • Strg + Q / Strg + W zum Anzeigen von Beispielsätzen;
  • Strg + A / Strg + S zum erneuten Abspielen von Vertonungen;
  • Strg + R zum Aufnehmen / Strg + T zum Abspielen der eigenen Aufnahme.
4.0.41 Vokabeltraining: Menü "Online"

Das Menü "Online" (sowie zusätzliche Einträge des Menüs "?") steht Ihnen jetzt auch während des Vokabeltrainings zur Verfügung.

4.0.41 Vokabeleingabe: Einfügen von Bildern

Bilder und Grafiken, die Sie in Ihrer Vokabeldatei verwenden möchten, können jetzt bequem über die Zwischenablage eingefügt werden. Kopieren Sie dazu ein Bild in die Zwischenablage (z.B. indem Sie in einem Grafikprogramm einen Bildausschnitt markieren und "Strg + C" drücken), setzen Sie im Vokabeltrainer (Vokabeleingabe, Registerkarte "Eingabe") den Cursor in eine der Eingabezeilen (Wort 1, Wort 2, Satz 1, Satz 2 etc.) und rufen Sie das Vokabeltrainer-Menü "Bearbeiten / Einfügen" auf bzw. verwenden Sie die Tastenkombination "Strg + V" oder "Umschalt + Einfg". Das Bild wird jetzt automatisch in die Media-Sammlung gespeichert, die für die jeweilige Sprache als "Standard für neue Dateien" eingestellt ist (Hauptmenü "Bearbeiten / Einstellungen...", Registerkarte "Media-Pfade").

Sofern in der Eingabezeile, in die Sie das Bild einfügen, bereits irgendein Text steht, wird dieser Text als Name für das Bild verwendet (das ist sinnvoll, wenn die Vokabeldatei z.B. die Einträge "cat", "dog", "horse" und "mouse" enthält und Sie nun die entsprechenden Tierbilder hinzufügen möchten). Wenn in der Eingabezeile hingegen kein Text steht, schlägt der Vokabeltrainer einen "Zeitstempel" als Dateinamen vor (z.B. "2011_01_25_162532_802"), den Sie entweder mit der Eingabetaste bestätigen oder aber mit jedem beliebigen anderen, aussagekräftigeren Namen überschreiben können. Durch den Zeitstempel ist gewährleistet, dass kein Dateiname doppelt vorkommt.

Wenn Sie bei der Vokabeleingabe unten rechts auf "Einstellungen" klicken, finden Sie im Abschnitt "Sonstiges" die neue Einstellung "Dateinamen beim Einfügen von Bildern". Hier können Sie bestimmen, ob der Vokabeltrainer beim Dateinamen für das Bild "immer nachfragen" soll oder ob der Dateiname "immer automatisch" (d.h. bei Bedarf als Zeitstempel) bestimmt werden soll.

Mit diesem Einfügen über die Zwischenablage ist es jetzt außerdem möglich, dass der Vokabeleintrag ausschließlich aus Bildern besteht (ohne jeden Text), indem Sie einen leeren Vokabeleintrag erstellen und in der Zeile "Wort 1" ein Bild einfügen.

4.0.41 Media-Dateien: Einfügen vom Bildern

Im Menü "Bearbeiten / Media-Dateien", Registerkarte "Bilder" finden Sie jetzt die Schaltfläche "Bild aus Zwischenablage einfügen". Damit können Sie eine Grafik, einen Bildausschnitt etc. direkt aus der Zwischenablage in Ihre Vokabeldatei übertragen, ohne den Umweg über ein Zwischenspeichern der Bilder gehen zu müssen.

4.0.41 Doppelte suchen: Lückenmarkierungen; Lesezeichen

Bei der Vokabeleingabe wurde die Funktion "Vokabeltabelle / Doppelte suchen" um die Option "Lückenmarkierungen" erweitert: Wenn Sie diese Option deaktiviert lassen, dann werden Sätze jetzt auch dann als "Doppelte" erkannt, wenn sie voneinander abweichende Lückenmarkierungen enthalten.

Die Option "Doppelte mit Lesezeichen markieren" im selben Fenster ermöglicht Ihnen, die mehrfachen bzw. "überzähligen" Einträge mit Lesezeichen markieren zu lassen, um sie dann z.B. mit der Schaltfläche "Änderung" gezielt gemeinsam zu bearbeiten (oder z.B. zu löschen).

4.0.40 Taschenwörterbücher: Artikel bzw. "to" ergänzen

Bei der Übernahme von englischen Einträgen aus den mitgelieferten Taschenwörterbüchern können Sie jetzt vor Verben automatisch ein "to" ergänzen lassen; in den romanischen Sprachen und im Deutschen können Sie vor Substantiven automatisch den passenden Artikel ergänzen lassen. Dabei werden die Stichwörter automatisch fett geschrieben, die Artikel unfett, so dass die Stichwörter optisch hervorgehoben sind. Mit Hilfe einer Sortiermarke wird sichergestellt, dass die Vokabelliste nach dem Substantiv sortiert wird, nicht nach dem Artikel.

Klicken Sie dazu im Wörterbuch-Fenster auf die Schaltfläche "Optionen" und aktivieren Sie in der Registerkarte "Taschenwörterbücher" die Option "Englisch: 'to' vor Verben ergänzen", "Romanische Sprachen: Artikel ergänzen" bzw. "Deutsch: Artikel ergänzen".

4.0.40 Taschenwörterbücher: Lücken vorschlagen

Bei der Übernahme von Phrasen aus den mitgelieferten Taschenwörterbüchern können Sie den Vokabeltrainer jetzt automatisch Lücken vorschlagen lassen. Beispiel: wenn Sie aus dem Eintrag "care" die Phrase "handle with care" in Ihre Vokabeldatei übernehmen, trägt der Vokabeltrainer automatisch "handle with [care]" ein, so dass Sie diesen Eintrag mit Lückentraining ("handle with ____") trainieren können.

Klicken Sie dazu im Wörterbuch-Fenster auf die Schaltfläche "Optionen" und aktivieren Sie in der Registerkarte "Taschenwörterbücher" die Option "Ausgangssprache: Lücken in Phrasen vorschlagen" bzw. "Zielsprache: Lücken in Phrasen vorschlagen".

4.0.40 Taschenwörterbücher: Wortart eintragen

Bei der Übernahme von Einträgen aus den mitgelieferten Taschenwörterbüchern kann der Vokabeltrainer jetzt auch die Wortart des Eintrags mit in die Vokabeldatei speichern.

Klicken Sie dazu im Wörterbuch-Fenster auf die Schaltfläche "Optionen" und aktivieren Sie in der Registerkarte "Taschenwörterbücher" die Option "Wortart in Zusatzkategorie eintragen".

4.0.40 Taschenwörterbücher: Spitze Klammern

Bei der Übernahme von Einträgen aus den mitgelieferten Taschenwörterbüchern können Konjugationsmuster, Grammatik-Hinweise und flektierte Formen, die im Wörterbuchartikel in spitzen Klammern stehen, jetzt wahlweise als Lernhilfen, als Formen, als Stichwörter, als kursiver Text oder gar nicht in die Vokabeldatei eingetragen werden.

Klicken Sie dazu im Wörterbuch-Fenster auf die Schaltfläche "Optionen" und verwenden Sie in der Registerkarte "Taschenwörterbücher" die Einstellungen "Spitze Klammern mit Konjugationsmustern / Grammatik-Hinweisen / flektierten Formen".

4.0.40 Taschenwörterbücher: Trennzeichen

Bei der Übernahme von Einträgen aus den mitgelieferten Taschenwörterbüchern können Sie jetzt festlegen, dass Stichwörter, die im Taschenwörterbuch mit Komma oder Semikolon voneinander abgetrennt sind, in der Vokabeldatei untereinander stehen (also mit einem Zeilenvorschub abgetrennt werden). Das erhöht bei vielen Einträgen die Übersicht, insbesondere wenn die Einträge kursive Zusätze enthalten.

Klicken Sie dazu im Wörterbuch-Fenster auf die Schaltfläche "Optionen" und aktivieren Sie in der Registerkarte "Taschenwörterbücher" die Option "Mit Semikolon abgetrennte Stichwörter in neue Zeile schreiben" bzw. "Mit Komma abgetrennte Stichwörter in neue Zeile schreiben".

4.0.39 Ansehen: Alles vorsprechen

Wenn Sie im Trainingstyp "Ansehen" beide Vokabelhälften anzeigen lassen (mittlere Symbol-Schaltfläche mit zwei ausgefüllten Rechtecken), dann werden jetzt beim Weiterschalten zum nächsten oder vorigen Bildschirm alle Vertonungen der angezeigten Vokabeleinträge der Reihe nach vorgelesen, ohne dass Sie die Einträge dazu anklicken müssen.

Dieses Verhalten können Sie im Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Media", Abschnitt "Audio-Dateien abspielen" mit der Option "Ansehen: Alles vorsprechen, wenn beide Seiten aufgedeckt sind" aktivieren bzw. deaktivieren. In Kombination mit der Option "Sätze auch vorsprechen, wenn Vokabeln Lerninhalt sind" im selben Optionsabschnitt können Sie dafür sorgen, dass neben den Vokabeln auch die Sätze vorgesprochen werden.

4.0.39 Sprachaufnahmen: Headsets

Die Unterstützung von Headsets bei Sprachaufnahmen (beim Vokabeltraining oder bei der Vertonung eigener Vokabeleinträge) wurde verbessert. Wenn ein Headset beim Starten der Aufnahme eine "Einschwingphase" benötigt, wird dies automatisch erkannt und führt nicht mehr zum Abbruch der Sprachaufnahme.

4.0.39 Eigene Vertonungen: Mikrofoneinstellungen

Beim Vertonen eigener Vokabeleinträge (Menü "Bearbeiten / Media-Dateien für ...", Registerkarte "Audio") können Sie mit der Schaltfläche "Optionen" genauere Einstellungen vornehmen: Zum bevorzugten Mikrofon, zum Rauschpegel und zur Dauer der Sprechpause, nach der die Aufnahme automatisch beendet (bzw. die nächste Aufnahme gestartet) werden soll.

Diese Einstellungen zur Aufnahme eigener Vertonungen sind unabhängig von den Mikrofon-Einstellungen im Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Sprachaufnahme" (die für das Vokabeltraining gelten).

4.0.39 Wörterbuch direkt starten

Wenn Sie die Wörterbuch-Funktion des Vokabeltrainers häufig unabhängig vom Vokabeltrainer benötigen, können Sie jetzt eine Programmverknüpfung erstellen, mit der das Wörterbuchfenster direkt geöffnet wird.

Rufen Sie dazu das Menü "Anwender / Verwendete Dateiordner" auf und klicken Sie in der Zeile "Ausführbare Dateien" auf "Öffnen". Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf "Vokabeltrainer.exe" und wählen Sie das Kontextmenü "Verknüpfung erstellen". Die Verknüpfung wird im selben Ordner oder ggf. auf dem Desktop erstellt. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung und wählen Sie das Kontextmenü "Eigenschaften". Fügen Sie in der Registerkarte "Verknüpfung", Zeile "Ziel" nun Ihr Anwenderkürzel, den Namen eines Sprachordners und das Wort "dictionary" (jeweils in Anführungszeichen) an. Beispiel:
Ziel: "c:\Programme\Vokabeltrainer.exe" "xyz" "Englisch" "dictionary"
Klicken Sie auf OK.

Die Verknüpfung ruft den Vokabeltrainer auf und öffnet sofort das Wörterbuchfenster mit den Wörterbüchern der angegebenen Sprache. Um den Vokabeltrainer 'normal' zu starten, verwenden Sie einfach die bestehende Verknüpfung auf dem Desktop oder im Programm-Menü.

4.0.38 Kärtchen drucken: Schnittkreuze

Beim Drucken von Vokabelkärtchen können die Ränder der Kärtchen jetzt auch mit Schnittkreuzen markiert werden (oder weiterhin mit durchgezogenen, gestrichelten und punktierten Schneidelinien). Wählen Sie dazu in der Registerkarte "Inhalt", Zeile "Linien" die Einstellung "Schnittkreuze".

4.0.34 Vokabeltraining: Sätze mitsprechen

Wenn Sie beim Trainingstyp Superlearning als Lerninhalt "Vokabeln" eingestellt haben, aber dennoch möchten, dass auch die Beispielsätze automatisch vorgesprochen werden, können Sie dazu jetzt im Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Media", Abschnitt "Audio-Dateien abspielen" die Option "Sätze auch vorsprechen, wenn Vokabeln Lerninhalt sind" aktivieren. Diese Option bewirkt auch umgekehrt das Vorsprechen von Vokabeln, wenn Sie als Lerninhalte "Sätze" eingestellt haben, sowie das Vorsprechen von Formen (z.B. unregelmäßigen Verbformen), wenn sie nicht Lerninhalt sind.

4.0.34 Lautschrift: für Sätze ausblenden

Wenn Sie beim Vokabeltraining die Lautschrift für die fremdsprachigen oder deutschen Vokabeln anzeigen lassen möchten, für Sätze aber keine Lautschrift angezeigt werden soll, können Sie dazu jetzt im Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Anzeige", Abschnitt "Sonstiges" die Option "Lautschrift niemals für Sätze anzeigen" aktivieren.

4.0.34 Wörterbuch: Media-Dateien übernehmen

Bei der Übernahme von Vokabeleinträgen (von einer Vokabeldatei in eine andere) mit der Wörterbuch-Funktion wurde die Übernahme von Media-Dateien (z.B. Vertonungen) verbessert. Media-Dateien können jetzt auch von Dateiordnern (wo sie als Einzeldateien vorliegen) in Media-Sammlungen übernommen werden. Dazu muss in der Ziel-Vokabeldatei eingestellt sein, in welche Media-Sammlung neue Media-Dateien gespeichert werden sollen (Menü "Bearbeiten / Einstellungen", Registerkarte "Media-Pfade": Sammlung auswählen und auf "Standard für neue Dateien" klicken).

4.0.34 Vokabeleingabe: Sonderzeichen

Die Eingabe von Sonderzeichen bei der Vokabeleingabe (Menü "Bearbeiten / Vokabelliste und Kapitel", Registerkarte "Eingabe") mit Hilfe der Sonderzeichenleiste funktioniert jetzt auch, wenn sich der Cursor in einem der kleinen Trenntext-Eingabefelder oder im Suchfeld (Option "Suchen" am linken Rand) befindet. Klicken Sie dazu auf die Sonderzeichenleiste oder verwenden Sie die Tastenkombinationen Strg+F2, Strg+F3, Strg+F4 etc.

4.0.34 Vokabeleingabe: Richtige Alternativen anzeigen

Im Menü "Bearbeiten / Einstellungen", Registerkarte "Auto-Text" können Sie Regeln eingeben, nach denen für diese Vokabeldatei automatisch Richtige Alternativen erstellt werden (indem z.B. im Deutschen die Präfixe "der", "die", "das" entfernt werden). Diese automatisch erstellten Richtigen Alternativen können Sie jetzt bei der Vokabeleingabe (Menü "Bearbeiten / Vokabelliste und Kapitel") ein- oder ausblenden lassen. Klicken Sie dazu unten rechts auf die Schaltfläche "Einstellungen" und aktivieren Sie im Abschnitt "Vorschau" die Option "Auch automatisch erstellte Richtige Alternativen / Rätseltexte anzeigen". Die Richtigen Alternativen und Rätseltexte, die Sie bei der Vokabeleingabe eingegeben haben, können unabhängig davon angezeigt werden.

4.0.34 Media-Dateien: externe Vertonungen integrieren

Im Menü "Bearbeiten / Media-Dateien", Registerkarte "Audio" können Sie einstellen, wie Ihre per Mikrofon aufgenommenen Vertonungen nachbearbeitet werden sollen (z.B. schneiden, normalisieren, ins MP3-Format umwandeln). Diese Einstellungen gelten jetzt auch für Media-Dateien, die Sie aus einem externen Dateiordner übernehmen (Dateiliste am rechten Rand des Fensters); auch diese Dateien können jetzt also geschnitten, normalisiert und ins MP3-Format umgewandelt werden, bevor sie dann in die Standard-Media-Sammlung (bzw. in den Standard-Media-Ordner) der Vokabeldatei kopiert werden.

4.0.34 Vokabeldatei: Statistik

Die Registerkarte "Statistik" im Menü "Bearbeiten / Einstellungen" wurde komplett überarbeitet. Sie finden dort jetzt ausführliche statistische Informationen zu Anzahl und Umfang von einzelnen Textarten in der Vokabeldatei (z.B. Vokabeln, Formen, Sätze, Lücken, Kommentare, Lernhilfen, Richtige Alternativen, Media-Verweise). In der Spalte "Einträge" sehen Sie, in wie vielen verschiedenen Vokabeleinträgen die jeweilige Textart mindestens einmal vorkommt.

4.0.33 Superlearning: Lesezeit sprachspezifisch

Die "zusätzliche Lesezeit", mit der Sie beim Trainingtyp Superlearning dafür sorgen können, das Vokabeleinträge mit vielen (oder langen) Sätzen länger angezeigt werden als kurze Vokabeleinträge, lässt sich jetzt getrennt nach den beiden Sprachen der Vokabeldatei einstellen. Rufen Sie dazu beim Starten der Lektion die Registerkarte "Einstellungen" auf.

4.0.33 Wörterbuch: Tastaturfokus

In der Wörterbuch-Funktion können Sie jetzt im Options-Fenster, Abschnitt "Suchen und Anzeigen" bestimmen, wohin im Anschluss an eine Wörterbuch-Suche der Tastaturfokus gesetzt werden soll (z.B. auf die Liste der Suchergebnisse, auf den Wörterbucheintrag oder auf das Textfeld zur Eingabe des nächsten Suchbegriffs).

4.0.33 Textexport: Geschwindigkeit

Die Textexport-Funktion wurde optimiert und arbeitet jetzt auch bei großen Vokabeldateien erheblich schneller als vorher.

4.0.31 zweizeilige Dateinamen

Längere Namen von Vokabeldateien werden in der Sprach- und Dateiwahlleiste am linken Rand des Hauptfensters jetzt zweizeilig angezeigt.

4.0.30 Headset-Unterstützung

Die bei einigen Headsets auftretende "Einschwingphase" am Anfang von Aufnahmen wird jetzt vom Vokabeltrainer berücksichtigt, so dass Rauschpegelmessung und Sprachaufnahmen mit den betreffenden Headsets deutlich verbessert wurden. Der Vokabeltrainer fordert den Anwender daher bei der nächsten Verwendung der Sprachaufnahme ggf. dazu auf, eine neue Rauschpegelmessung durchzuführen.

4.0.29 Sonderzeichenleiste: Mausbewegung

Bei einer Mausbewegung über der Sonderzeichenleiste (beim Trainieren, bei der Vokabeleingabe oder im Wörterbuch) wird jetzt der unter der Maus befindliche Buchstabe hervorgehoben, so dass die Bedienung der Sonderzeichenleiste einfacher und intuitiver ist.

4.0.28 Neuerscheinung: in mind

Auf vielfachen Wunsch ist der Vokabeltrainer jetzt auch in einer Fassung ohne Sprachinhalte erhältlich, und zwar unter dem Titel in mind.

in mind ist als Basisversion erhältlich, die bewusst auf die allerwichtigsten Funktionen beschränkt wurde, um die Menüs so übersichtlich wie möglich zu halten - und als in mind pro, wo dem Anwender sämtliche Funktionen zur Verfügung stehen, die es auch im Vokabeltrainer gibt. Per Upgrade kann die Basisversion in mind auch nachträglich zu in mind pro umgewandelt werden.

in mind und in mind pro haben vollen Zugriff auf die kostenlosen Download-Inhalte auf vokabeln.de und vokipedia.de; darüber hinaus können per Download aber auch Premium-Lerninhalte von Langenscheidt erworben werden (d.h. Wörterbücher und vertonte Vokabeldateien).

4.0.27 Trainieren: Schaltfläche 'Trainiert'

Beim Vokabeltraining haben Sie die Möglichkeit, einen Vokabeleintrag mit der Schaltfläche 'Trainiert' direkt auf die 'Trainiert'-Fläche zu bewegen; der Eintrag wird dann in der laufenden Lektion nicht mehr abgefragt. Falls Sie diese Möglichkeit bewusst unterdrücken wollen, können Sie jetzt im Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Steuerung", Abschnitt "Schaltflächenblock" die Option "Schaltfläche 'Trainiert' anzeigen" deaktivieren. Sie sind dann gezwungen, eine Vokabel mehrfach richtig zu beantworten, bevor sie die 'Trainiert'-Fläche erreicht.

4.0.27 Smart Audio: Halb vertonte Einträge

Bei der Smart Audio-Funktion steht Ihnen unten in der Registerkarte "Inhalt" nun die Option "Auch Vokabeleinträge sprechen, bei denen nur eine Sprache vertont ist" zur Verfügung. Diese Option kann besonders dann aktiviert werden, wenn Sie eine Hörlektion aus Vokabeleinträgen erstellen möchten, bei denen es nur auf eine Sprachhälfte ankommt (z.B. Konjugationsmuster). Wenn die Option deaktiviert ist, werden Vokabeleinträge nur dann vorgesprochen, wenn in beiden Sprachhälften jeweils mindestens eine Vertonung vorliegt.

4.0.27 Textimport: Absatzmarke und Tabulatorzeichen

Wenn Sie beim Importieren von Vokabeln aus einer Textdatei auch Absatzmarken und Tabulatorzeichen (als Trennzeichen zwischen einzelnen Stichwörtern) importieren wollen, können Sie dafür jetzt die Zeichenfolgen "[par]" und "[tab]" (ohne Anführungszeichen) verwenden. Beispiel: nicht nur "fly, flew, flown" wird jetzt beim Import auf drei Eingabezeilen aufgeteilt, sondern auch "fly[tab]flew[tab]flown" (das ergibt drei Eingabezeilen, mit Tabulator getrennt, so dass im Vokabeltrainer eine Tabelle entsteht).

4.0.26 Smart Audio: Tabellenspalten

Vertonte Tabellen werden jetzt auch in Smart Audio spaltenweise (statt zeilenweise) "vorgelesen", sofern im Menü "Bearbeiten / Einstellungen", Registerkarte "Trainingstypen / Lernstoff", Abschnitt "Weitere Einstellungen" die Option "Formentabellen spaltenweise ausfüllen" aktiviert ist.

4.0.25 Download-Funktion

Während Sie den Download zu ein oder mehreren Vokabeldateien gestartet haben, können Sie parallel dazu weitere Vokabeldateien für den Download auswählen.

4.0.23 Superlearning: Vertonungen

Wenn beim Superlearning das Abspielen der Vertonungen mehr Zeit benötigt als für das Anzeigen des Vokabeleintrags eigentlich vorgesehen ist, wird die Anzeige jetzt verlängert, bis die Vertonungen zuende abgespielt wurden. Dafür sorgt im Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Media", Abschnitt "Audio-Dateien abspielen" die Option "Superlearning: Audio-Dateien immer zuende abspielen" (die standardmäßig aktiviert ist).

4.0.23 Anmerkungen vertonen

Wenn Sie bei der Vokabeleingabe eine Eingabezeile als Anmerkung kennzeichnen ("W-Anm 1" etc.) und den Text dieser Eingabezeile vertonen, wird die Vertonung beim Vokabeltraining jetzt automatisch mit abgespielt; auch bei Smart Audio kann die Vertonung mit vorgesprochen werden, wenn Sie unten in der Registerkarte "Inhalt" die Option "Zugehörigen Anmerkungen ... mitsprechen, sofern vertont" aktivieren.

4.0.19 Programmstart: Import aus Version 2

Beim allerersten Programmstart (d.h. vor Anlegen des ersten Anwenders) lassen sich bestehende Daten jetzt nicht nur aus der vorigen Version 3 importieren, sondern auch direkt aus Version 2. Ein Import aus Version 1 ist weiterhin erst nach Anlegen eines Anwenders möglich.

4.0.18 Vokabeleingabe: Menü "Eingabe"

Bei der Vokabeleingabe, Registerkarte "Eingabe" sind die Optionen im unteren Bereich der Leiste am linken Rand (Abschnitte "Eingabe" und "Eingabezeilen") jetzt auch über das Menü "Eingabe" verfügbar. Dadurch können die Optionen auch auf Netbooks genutzt werden, deren Bildschirmauflösung unter den Systemvoraussetzungen des Vokabeltrainers (1024 x 768 Bildpunkte) liegt.

Ebenfalls für Netbooks wurde ein Scrollbalken in der Trainingstyp-Liste ergänzt.

4.0.18 Auto-Text: Sonderzeichen ersetzen

Im Menü "Bearbeiten / Einstellungen", Registerkarte "Auto-Text" finden Sie jetzt die neue Funktion "Automatisches Erstellen ... durch Ersetzen von Sonderzeichen". Damit ist es z.B. möglich, für eine Vokabeldatei einzustellen, dass in das Kreuzworträtselfeld keine Umlaute (ä, ö, ü) eingetragen werden, sondern alternative Zeichen (ae, oe, ue). Außerdem können Sie Ersetzungsregeln für Sonderzeichen eingeben, so dass beim Trainieren mit Tastatureingabe z.B. das französische Zeichen "ç" auch als "c" eingetippt werden darf.

Geben Sie dafür im Abschnitt "Automatisches Erstellen von Richtigen Alternativen und Rätsel-Einträgen" in der Zeile "durch Ersetzen von Sonderzeichen", Spalte "Französisch" die Ersetzungsregel "ç->c" ein, bzw. in der Spalte "Deutsch" die Ersetzungsregel "ä->ae, ö->oe, ü->ue" (jeweils ohne die Anführungszeichen). Aktivieren Sie außerdem die Optionen "V" und "S", um die Ersetzungsregeln für den Vokabelteil bzw. den Satzteil der Vokabeln zu aktivieren.

(Hinweis: Die Sonderzeichen können Sie z.B. aus dem entsprechenden Textfeld in der Registerkarte "Eingabe" kopieren).

4.0.17 Tabellenansicht: Formen, Sätze etc.

In der Tabellenansicht einer Vokabeldatei (z.B. beim Anzeigen einzelner Vokabeleinträge in der Kapitelauswahl oder in der Registerkarte "Tabelle" bei der Vokabeleingabe) können neben den Stichwörtern jetzt auch Formen, Anmerkungen, Lernhilfen und Sätze mit angezeigt werden (sofern das von Aufbau und Inhalt einer Vokabeldatei her sinnvoll ist). Aktivieren Sie dazu im Menü "Bearbeiten / Einstellungen", Registerkarte "Eingabe", Abschnitt "Tabellenansicht" die entsprechenden Einstellungen für Formen, Anmerkungen, Lernhilfen und Sätze.

4.0.15 Kreuzworträtsel: IME-Eingabe

Falls ein Kreuzworträtsel mit ostasiatischen (z.B. japanischen) Zeichen erstellt wird, für deren Eingabe IME erforderlich ist, erscheint jetzt ein Textfeld neben dem Kreuzworträtsel, in das Sie IME-Zeichen eingeben und mit der Eingabetaste an die aktuelle Position im Rätselfeld übertragen können.

4.0.15 Vokabeldatei: Neu nach Vorlage

Wenn Sie die Einstellungen einer bestehenden Vokabeldatei (verwendete Sprachen, Eingabe-, Auto-Text-, Schriftstil-Einstellungen etc.) in eine neue Vokabeldatei übernehmen möchten, können Sie jetzt folgendermaßen vorgehen: Öffnen Sie zunächst die bestehende Vokabeldatei; rufen Sie dann den neuen Menüpunkt "Vokabeldatei / Neu nach Vorlage" auf; jetzt müssen Sie der neuen Vokabeldatei nur noch einen eigenen Namen geben, alle anderen Einstellungen werden von den Einstellungen der bestehenden Vokabeldatei übernommen (sofern Sie sie nicht noch abwandeln). In der Registerkarte "Zusatzkategorien" können Sie auch die Zusatzkategorien (Kapiteltabelle, Wortarttabelle etc.) der bestehenden Vokabeldatei übernehmen und ihre Inhalte übertragen.

4.0.15 Vokabeleingabe: Warnung anzeigen

Im Menü "Bearbeiten / Einstellungen", Registerkarte "Trainingstypen/Lernstoff", Abschnitt "Weitere Einstellungen" können Sie jetzt mit Hilfe der Option "Hinweis / Warnung anzeigen, wenn Vokabeleingabe aufgerufen wird" dafür sorgen, dass der Vokabeltrainer einen beliebigen, von Ihnen bestimmten Hinweistext anzeigt, wenn ein Anwender die Vokabeleingabe für diese Vokabeldatei aufruft. Verwenden Sie diese Option, wenn Sie möchten, dass eine Vokabeldatei nicht mehr oder nur nach bestimmten Richtlinien verändert werden soll, und wenn Sie sich und andere Anwender daran erinnern möchten.

4.0.13 Tutoriumslektion: 'gemischtes' Lernsystem

Wenn in einer Tutoriumslektion neue Vokabeln und Wiederholungs-Vokabeln gemischt sind (d.h. wenn die Vokabeln sich auf verschiedenen Flächen des Tutorsystems befinden), dann kann innerhalb der Tutoriumslektion jetzt ein 'gemischtes' Lernsystem verwendet werden.

Dabei wird in der Tutoriumslektion z.B. eine Kärtchen-Grafik mit 4 Flächen angezeigt; die neuen Vokabeln müssen sämtliche 4 Flächen durchlaufen, während die besser bekannten Wiederholungs-Vokabeln lediglich 2 Flächen durchlaufen müssen und dann sofort auf die Trainiert-Fläche springen (d.h. diese Vokabeln überspringen automatisch die Flächen Nr. 3 und 4). Auch die "Wiederholungsintervalle" (d.h. wie viele andere Vokabeln zwischendurch abgefragt werden, bevor eine Vokabel wiederholt wird) können für die einzelnen Vokabeln einer Tutoriums-Lektion jetzt unterschiedlich sein.

Durch dieses Verfahren wird die Tutoriumslektion noch effektiver, da altbekannte Vokabeln nur kurz aufgefrischt werden müssen und Sie sich umso intensiver auf die neuen oder schwierigeren Vokabeln konzentrieren können. Die neue Funktion wird automatisch in Tutoriumslektionen wirksam, d.h. Sie müssen die genaue Funktionsweise nicht kennen, um sie nutzen zu können. Beim Starten der Tutoriumslektion (z.B. mit dem Trainingstyp 'Trainieren') ist dabei in der Registerkarte "Lernsystem" die Einstellung "Vom Tutorium vorgeschlagene Lernsysteme" gesetzt. Sie können diese Einstellung abändern, wenn Sie die Verwendung des 'gemischten' Lernsystems für die Tutoriumslektion verhindern wollen.

Hinweis: Welche Lernsysteme innerhalb einer Tutoriumslektion gemischt werden, hängt von der Einstellung des Tutorsystems ab (Menü "Einstellungen / Tutorsysteme", Einstellung unten links: "Fläche X: Lersystem für die Tutoriumslektion").

4.0.13 Schaltflächenblock: Ränder und Symbole

Mit dem Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Steuerung", Abschnitt "Schaltflächenblock" können Sie die Anzeige des Schaltflächenblocks beim Trainieren jetzt noch genauer beeinflussen, v.a. die Anzeige der "Rand-Schaltflächen", die beim Formentraining die Funktion "alle auflösen", "alle richtig", "alle falsch" und "alle trainiert" haben. Wenn Sie die Lösung mit der Rand-Schaltfläche "Alle auflösen" anzeigen lassen (und nur diese Rand-Schaltfläche sichtbar ist), dann bekommen die Schaltflächen "Richtig", "Falsch" und "Trainiert" automatisch die Funktion "alle richtig", "alle falsch" und "alle trainiert".

4.0.12 Vokabeleingabe: Satz-Eingabefelder

Im Menü "Bearbeiten / Vokabelliste", Registerkarte "Eingabe" befinden sich die Eingabefelder für Wörter und für Sätze jetzt in getrennten Abschnitten. Bei Bedarf können z.B. die Satz-Eingabefelder ausgeblendet werden (z.B. wenn eine Vokabeldatei gar keine Beispielsätze enthält). Die Anzahl der Eingabezeilen lässt sich für Wörter und Sätze jetzt unabhängig einstellen, ebenso die Einstellung, ob die Eingabezeilen der beiden Sprachen neben- oder untereinander dargestellt werden sollen.

4.0.12 Vokabeleingabe: Trenntext

Im Menü "Bearbeiten / Vokabelliste", Registerkarte "Eingabe" finden Sie unten links jetzt die Option "Trenntexte". Damit lassen sich die kleinen Trenntext-Eingabefelder ein- und ausblenden, mit denen Sie z.B. bestimmen können, dass ein Stichwort mit einem Komma, einem Semikolon oder einem Zeilenvorschub vom vorangehenden Stichwort abgetrennt werden soll. Wenn Sie die Trenntext-Eingabefelder ausblenden, werden bei der Vokabeleingabe jeweils die voreingestellten Trenntexte (Komma für Stichwörter, Zeilenvorschub für Sätze) verwendet.

4.0.12 Vokabeleingabe: Tabelle einfügen

Mit dem Menü "Bearbeiten / Tabelle einfügen ..." (= Schaltfläche "Tabelleneingabe") können Sie bei der Vokabeleingabe jetzt ein Fenster aufrufen, mit dem sich mit wenigen Klicks Tabellen erstellen lassen (z.B. zur Eingabe eines Konjugationsmusters). Geben Sie im Fenster "Tabelle einfügen" einfach die gewünschte Spalten- und Zeilenanzahl ein; zusätzlich können Sie Spalten- und Zeilentitel ergänzen. Sie können die Einstellungen in diesem Fenster unter verschiedenen Dateinamen abspeichern und so Tabellenvorlagen für häufig benötigte (Konjugations-, Deklinations- etc.) Tabellen erstellen.

4.0.12 Vokabeleingabe: Voreingestellter Schriftstil

Beim Eingeben eigener Vokabeln können Sie jetzt unterschiedliche Schriftstile voreinstellen lassen, je nachdem, ob Sie Stichwörter, Sätze oder Lernhilfen eingeben. Stellen Sie die gewünschten Schriftstile dazu im Menü "Bearbeiten / Einstellungen", Registerkarte "Eingabe", Abschnitt "Voreingestellte Schriftstile bei der Vokabeleingabe" ein.

4.0.12 Angezeigter Sprachname

Beim Erstellen einer neuen Vokabeldatei (Menü "Vokabeldatei / Neu") und im Menü "Bearbeiten / Einstellungen", Registerkarte "Sprachen" kann jetzt für die beiden Sprachen der Vokabeldatei ein "Angezeigter (Sprach)name" eingegeben werden, der von der Sprachbezeichnung abweicht. Das ist besonders für Sachgebiets-Lerndateien nützlich: Wenn Sie z.B. eine Lerndatei mit Quizfragen erstellen möchten, in der Frage und Antwort in deutscher Sprache erscheinen, sollten Sie als "Sprache" links und rechts jeweils "Deutsch" einstellen; als "Angezeigter (Sprach)name" können Sie hingegen z.B. "Frage" und "Antwort" einstellen.

4.0.12 Vokabeldatei exportieren: Lesezeichen etc.

Beim Exportieren einer Vokabelauswahl in eine andere Vokabeldatei können Sie jetzt in der Registerkarte "Einstellungen" wählen, ob die Lesezeichen und die Position im Tutorsystem mit übertragen werden soll (sofern für die Zieldatei bereits ein Tutorium eingerichtet wurde). Hinweis: Das Übertragen von Lernergebnissen (Wertung, Alter, Lektionszahl etc.) ist nicht erforderlich, da Lernergebnisse in Version 4 ohnehin zentral gespeichert werden.

4.0.11 Übersetzung einblenden bei Diktat etc.

Beim Trainingstyp "Diktat" können Sie jetzt die Übersetzung des diktierten Textstücks einblenden lassen. Klicken Sie dazu unten in der Symbolleiste auf das neue Symbol "Textfeld+". Das entspricht der Option "Übersetzung anzeigen ..." im Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Anzeige", Abschnitt "Zusätzliches Übersetzungsfeld".

Dort finden Sie auch die Option "Übersetzung erst zusammen mit der Lösung anzeigen", mit der Sie steuern können, ob die Übersetzung von Beginn an angezeigt wird (d.h. bevor Sie die Antwort eingetippt haben) oder erst nach der Anzeige der Lösung. Wenn Sie letzteres wählen, können Sie die Übersetzung jedoch bei Bedarf anzeigen lassen, indem Sie mit der Maus auf das leere Übersetzungsfeld klicken.

Dieselben Einstellungen gelten auch für das Trainieren von Formen und Lücken mit dem Trainingstyp "Superlearning" oder "Trainieren" - auch hier können Sie die Übersetzung einblenden lassen.

Tipp: Mit Hilfe des rechten "T"-Symbols in der Symbolleiste können Sie vertonten Text in der Übersetzung ausblenden lassen. Sie können die Übersetzung dann nicht vom Bildschirm ablesen, sondern sehen nur das Lautsprecher-Symbol, um sich bei Bedarf die Übersetzung vorsprechen zu lassen.

4.0.11 Eingabe von Sätzen

Wenn Sie in der Vokabeleingabe (Menü "Bearbeiten / Vokabelliste", Registerkarte "Eingabe") Sätze eingeben, achtet der Vokabeltrainer jetzt darauf, dass Sie in beiden Sprachen dieselbe Anzahl von Sätzen eingeben und zeigt ggf. eine Warnung an (z.B. im Abschnitt Englisch "3 Sätze", im Abschnitt Deutsch "nur 2 Sätze"). Bitte achten Sie bei der Eingabe von Sätzen darauf, dass Sätze mit derselben Nummer immer zusammengehören müssen (d.h. der deutsche "Satz 3" muss die Übersetzung des englischen "Satz 3" sein usw.).

4.0.11 Lernhilfen ohne Klammern

Wenn Sie beim Trainieren auf ein Glühbirnen-Symbol klicken, werden damit die zugehörigen Lernhilfen aufgedeckt und normalerweise in Klammern angezeigt. Diese Klammern können Sie jetzt entfernen, indem Sie das Menü "Bearbeiten / Schriftstile" aufrufen und links in der Schriftstil-Liste auf den Eintrag "* Lernhilfen" klicken. In der Registerkarte "Einstellungen", Abschnitt "Darstellung" finden Sie dann getrennte Einstellungsmöglichkeiten für die Lernhilfen von Stichwörtern und Sätzen. Sie können die Lernhilfen mit oder ohne Klammern anzeigen lassen und sie auch automatisch in die nächste Zeile setzen lassen.

4.0.11 Lautschrift ohne Klammern

Ähnlich wie die Lernhilfen (s.o.) können Sie auch die Lautschrift ohne die eckigen Klammern anzeigen lassen. Klicken Sie dazu im Menü "Bearbeiten / Schriftstile" links in der Schriftstil-Liste auf den Eintrag "* Lautschrift" und ähnern Sie in der Registerkarte "Einstellungen" die Einstellungen im Abschnitt "Darstellung".

4.0.11 Lernhilfen als Richtige Alternativen verwenden

Im Menü "Bearbeiten / Einstellungen", Registerkarte "Auto-Text" finden Sie die neue Einstellung "Lernhilfen auch als Richtige Alternativen verwenden". Diese Einstellung kann nützlich sein, wenn Sie die Lernhilfen dazu verwenden, um alternative Schreibweisen zu Ihren Vokabeln anzuzeigen (z.B. wenn Ihre Vokabeln chinesische Schriftzeichen enthalten und die Lernhilfen die zugehörige Umschrift angeben; oder wenn Ihre Vokabeln japanische Silbenschrift enthalten und die Lernhilfen die zugehörigen Kanji).

Wenn Sie "Jeweils die erste Lernhilfe" oder "Alle Lernhilfen" einstellen, dann werden die Lernhilfen beim Vokabeltraining mit Tastatureingabe (z.B. Deutsch -> Japanisch) ebenfalls als richtige Eingaben gewertet (so als hätten Sie die Lernhilfen auch als "Richtige Alternativen" eingegeben), so dass der Anwender wahlweise Umschrift oder Schriftzeichen, Silbenschrift oder Kanji als Lösung eintippen kann.

4.0.11 Rechts-Links-Schriftarten

Für Schrift, die von rechts nach links geschrieben wird (z.B. Arabisch) finden Sie jetzt im Menü "Bearbeiten / Schriftstile", Registerkarte "Eigenschaften" die Option "Text in diesem Schriftstil ... wird von rechts nach links gelesen".

Um arabische Vokabeln einzugeben, erstellen Sie einen eigenen Schriftstil für Arabisch (Schaltfläche "Hinzufügen") und aktivieren Sie die genannte Option. Als Namen des Schriftstils können Sie z.B. "Arabisch normal", als Schriftart "Traditional Arabic" einstellen; als Schriftgröße empfiehlt sich z.B. "Standard +4".

Wählen Sie bei der Vokabeleingabe dann immer den Schriftstil "Arabisch normal" aus, um die arabischen Zeichen einzugeben (im Menü "Bearbeiten / Einstellungen", Registerkarte "Sprachen" können Sie ihn als "Haupt-Schriftstil" für Arabisch einstellen). Wenn Sie einen Vokabeleintrag mit mehreren Eingabezeilen ("Wort 1", "Wort 2" etc.) erstellen, werden die arabischen Stichwörter dann korrekt von rechts nach links angezeigt. (Links-Rechts-Schreibweise wird allerdings zwangsläufig verwendet, wenn Sie arabische und lateinische Zeichen mischen).

Hinweis: Im Unterschied zu dieser Option dreht die Option "Rückwärts" nicht die Reihenfolge der Stichwörter, sondern die Reihenfolge der einzelnen Buchstaben um. Das ist z.B. bei "Arabisch" in der Regel nicht erforderlich, weil Windows das bei der Anzeige arabischer Texte automatisch durchführt; die Option "Rückwärts" ist nur bei speziellen Fonts wie "BwHeb*" oder "SHebrew" notwendig, deren Zeichen nicht automatisch von Windows umgedreht werden.

4.0.11 Kreuzworträtsel: Althebräisch und Arabisch

Beim Erstellen von Kreuzworträtseln in Althebräisch und Arabisch werden jetzt automatisch die diakritischen Zeichen entfernt. Im Kreuzworträtsel-Feld stehen dann z.B. nur die hebräischen Konsonanten ohne Vokalzeichen.

4.0.11 Schriftgröße nicht-lateinischer Schrift

Die Schriftgröße von nicht-lateinischer Schrift (z.B. Althebräisch, Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Kyrillisch) wird jetzt an verschiedenen Stellen im Programm (z.B. im Wörterbuch-Fenster und beim Bearbeiten von Media-Sammlungen) automatisch vergrößert dargestellt, damit die Zeichen auf dem Bildschirm gut zu lesen sind.

4.0.10 e-Wörterbücher unter Vista

Mit der e-Wörterbuch-Schnittstelle können Sie vom Vokabeltrainer aus auf alle installierten e-Wörterbücher von Langenscheidt zugreifen. Auf einigen Vista-Systemen kam es zu Problemen beim Anzeigen von e-Wörterbuch-Artikeln, die jetzt behoben sind.

4.0.10 Text in Zwischenablage exportieren

Die Funktion "Vokabeldatei / Exportieren / Textdatei herstellen" (= Funktion "In Textdatei exportieren" im Fenster "Vokabeln drucken / exportieren") bietet Ihnen nun auch die Möglichkeit, den erstellten Text direkt in die Zwischenablage zu übertragen statt ihn in eine Textdatei zu speichern. Klicken Sie dazu auf das Zwischenablage-Symbol unten in der Symbolleiste.

4.0.9 Vokabel-Übernahme aus Wörterbuch

Die Vokabel-Übernahme in der Wörterbuch-Funktion wurde neu gestaltet und erheblich erweitert:

  • Die Navigation in diesem Fenster verläuft jetzt von links nach rechts, die Startgröße des Fensters wurde erhöht.
  • Unten links finden Sie die Option "Mehrzeiliges Suchfeld einblenden", mit der sich (ohne Umweg über das Optionsfenster) das "Textquellen"-Eingabefeld jederzeit ein- und ausblenden lässt (jetzt direkt unter dem normalen Suchfeld).
  • Sie können jetzt jederzeit Wörterbucheinträge in Vokabeldateien übernehmen, auch ohne vorher die Vokabeleingabe aufgerufen zu haben. Dazu können Sie jede (zum gewählten Sprachordner passende, öffentliche oder persönliche) Vokabeldatei als Zieldatei auswählen, auch wenn Sie beim Aufruf des Wörterbuchs eigentlich gerade mit einer anderen Vokabeldatei gearbeitet haben. Auch neue Vokabeldateien lassen sich bei Bedarf direkt aus dem Wörterbuchfenster heraus erstellen.
  • Zusätzlich zu den Übersetzungen im gefundenen Wörterbucheintrag können Sie für die Vokabelübernahme weitere Übersetzungen von Hand ergänzen. Geben Sie die Übersetzungen dafür einfach in der Registerkarte "Aktueller Wörterbucheintrag" in das Textfeld "Ergänzen" ein. Falls Sie mehrere, mit Komma oder Semikolon getrennte Begriffe eingeben, werden diese automatisch auf mehrere Vokabel-Eingabezeilen aufgeteilt.
  • Suchwörter, die im Wörterbuch nicht gefunden wurden, lassen sich jetzt ebenfalls in die Vokabeldatei speichern, ohne dass Sie dabei die Wörterbuch-Funktion verlassen müssen. Tippen Sie dazu einfach in der Registerkarte "Eigene Eingabe" eine eigene Übersetzung ein und klicken Sie auf "Eintrag speichern". Auch hier werden mit Komma oder Semikolon getrennte Begriffe automatisch als eigene Stichwörter identifiziert und auf mehrere Vokabel-Eingabezeilen aufgeteilt; außerdem können Sie in diese Felder auch Sätze eingeben, indem Sie sie einfach mit einem Zeilenvorschub (Eingabetaste) an die Stichwörter anschließen.
  • Schließlich können Sie einstellen, unter welchem Kapitel die Einträge in der Vokabeldatei gespeichert werden sollen (und dabei ebenfalls bei Bedarf weitere Kapitel ergänzen).
4.0.9 Schnellstartleiste 'Lerninhalte hinzufügen'

Oben links im Hauptfenster wurde eine "Schnellstartleiste" mit dem Titel "Lerninhalte hinzufügen" ergänzt. So haben Sie mit einem Mausklick Zugriff auf die verschiedenen Funktionen, mit denen Sie Ihre Vokabeldateien erweitern können. Nach dem Erstellen einer neuen Vokabeldatei kehrt der Vokabeltrainer daher jetzt direkt ins Hauptfenster zurück (statt zur Vokabeleingabe zu springen). Mit dem Menü "Einstellungen / 'Lerninhalte hinzufügen' anzeigen" können Sie die Leiste bei Bedarf ein- und ausblenden.

4.0.9 Sprach- und Dateileiste

Beim Scrollen der Sprach- und Dateileiste am linken Rand des Hauptfensters bleibt der Name des geöffneten Sprachordners jetzt immer an oberster Position sichtbar, solange die zugehörigen Vokabeldateien im Bild sind.

4.0.9 USB-Stick-Installation

Die Performance bei Installation des Vokabeltrainers auf einem USB-Stick wurde verbessert (v.a. bei der Index-Aktualisierung am Anfang einer Trainingslektion und beim Abspielen von Media-Dateien in der Lektion).

4.0.9 Textdatei einlesen: aus Zwischenablage

Die "Vokabeldatei / Importieren / Textdatei einlesen" kann den einzulesenden Text jetzt auch direkt aus der Zwischenablage beziehen (mittleres Symbol in der Symbolleiste). So können Sie Vokabeleinträge z.B. direkt in einem Word- oder Excel-Dokument markieren, mit dem Menü "Bearbeiten / Kopieren" in die Zwischenablage übertragen und sie dann in den Vokabeltrainer einlesen (ohne als Zwischenschritt eine .txt-Textdatei erstellen und auf die passende Codierung achten zu müssen).

4.0.9 Textdatei einlesen: Kompletten Text

In der Funktion "Vokabeldatei / Importieren / Textdatei einlesen" wurde unten in der Registerkarte "Aufbau" die Einstellung "Kompletten Text importieren" ergänzt, mit der die beiden (zumeist überflüssigen) Eingabefelder für "vorlaufenden" und "abschließenden" Text ausgeblendet werden können. Dasselbe gilt für die Funktion "Vokabeldatei / Exportieren / Textdatei herstellen".

4.0.9 Downloads in Eigene Dateien

Vokabel-Downloads, die nicht direkt vom Vokabeltrainer, sondern über die Internetseite www.vokabeln.de geladen werden, können jetzt auch in den Ordner "Eigene Dateien" (bzw. unter Vista: "Dokumente") gespeichert werden. Sie werden dann beim Starten des Vokabeltrainers automatisch ins öffentliche Vokabelverzeichnis extrahiert. Das Extrahieren der einzelnen Dateien wird in einem eigenen Fenster mit Fortschrittsanzeige angezeigt, so dass auch bei größeren Download-Paketen ersichtlich ist, was der Vokabeltrainer gerade tut.

4.0.7 Sprachaufnahme

Die Sprachaufnahme beim Vokabeltraining wurde komplett überarbeitet. Der Spracherkenner lässt sich dadurch jetzt ohne Kalibrierung starten; stattdessen muss (nur beim allerersten Aufruf und bei Mikrofonwechsel) 3 Sekunden lang eine "Rauschpegel-Messung" durchgeführt werden.

Die Auswertung einer Aufnahme erscheint ca. 1-2 Sekunden schneller. Die Mikrofonaufnahme wird jetzt in hoher Qualität (44 kHz, 16 Bit) wiedergegeben (Kopfhörer-Symbol) und ihre Lautstärke automatisch der Lautstärke der mitgelieferten Vertonungen angepasst. Auch bei deaktivierter Spracherkennung wird das Ende der Aufnahme jetzt automatisch erkannt (d.h. Sie müssen das Mikrofon-Symbol nicht mehr bis zum Ende der Aufnahme gedrückt halten).

Einstellungen zur Sprachaufnahme können Sie im Expertenmodus im Menü "Einstellungen / Optionen", Registerkarte "Sprachaufnahme" vornehmen (u.a. das bevorzugte Mikrofon und nach wie vielen Sekunden Stille die Sprachaufnahme automatisch beendet werden soll).

4.0.7 Spracherkennung im Trainingstyp 'Zuordnen'

Auch im Trainingstyp 'Zuordnen' können Sie jetzt die Spracherkennung einsetzen. Klicken Sie dazu auf das Mikrofon-Symbol und sprechen Sie eine beliebige Vokabel von der linken Hälfte des Bildschirms ins Mikrofon; sobald der Vokabeltrainer die gesprochene Vokabel markiert hat, können Sie die zugehörige Vokabel der rechten Hälfte sprechen. Der Vokabeltrainer zieht dann die Verbindungslinie, und Sie können sofort die nächste Vokabel (der linken Hälfte) einsprechen.

4.0.7 Althebräisch und Altgriechisch: Unicode

Wenn Sie Vokabeldateien in den Sprachen "Althebräisch" oder "Altgriechisch" erstellen und dabei die Zeichensätze "BwHeb*", "SHebrew", "Shalom Old Style" (Althebräisch) bzw. "BwGrk*", "SGreek" oder "Greek" (Altgriechisch) verwenden, so wandelt der Vokabeltrainer die in diesen Fonts eingegebenen Zeichen bei Bedarf automatisch in Unicode-Zeichen um (z.B. für die Vokabeltabelle, für die Kapitelauswahl, für eine Smart-Audio-Textdatei etc.). Vertonungen, die z.B. für eine BwHeb-Vokabeldatei erstellt und in eine Media-Sammlung gespeichert wurden, können dann (trotz der unterschiedlichen Tastaturbelegung) auch von einer SHebrew-Vokabeldatei genutzt werden usw.

4.0.6 Bildschirmauflösung

Die meisten Funktionen des Vokabeltrainers lassen sich jetzt auch auf Systemen nutzen, die weniger als 1024 x 768 Bildpunkte haben (z.B. auf Netbooks; mindestens 800 x 600 Bildpunkte sind erforderlich). Die "offiziellen" Systemvoraussetzungen bleiben dennoch 1024 x 768 Bildpunkte, da einige komplexere Menüs (z.B. "Bearbeiten / Media-Dateien") diese Auflösung benötigen.

Auch die Unterstützung von höheren DPI-Einstellungen wurde verbessert. Hohe DPI-Einstellungen (z.B. 120 DPI statt der Normalgröße von 96 DPI) werden häufig bei Notebooks mit hoher Auflösung verwendet, damit Schrift nicht zu klein dargestellt wird. Sie können die DPI-Einstellung Ihres Bildschirms unter "Start - Einstellungen - Systemsteuerung - Anzeige", Registerkarte "Einstellungen", Schaltfläche "Erweitert", Registerkarte "Allgemein", Abschnitt "Anzeige", Zeile "DPI-Einstellung" nachprüfen bzw. ändern.

4.0.6 Eigene Media-Sammlungen

Im Folgenden werden neue Funktionen vorgestellt, mit denen Sie im Expertenmodus (3-Stufen-Symbol) eigene Media-Sammlungen erstellen, bearbeiten und erweitern können. Eine Media-Sammlung kann Dutzende, Hunderte oder sogar Tausende Media-Dateien enthalten. Dabei sind in einer Media-Sammlung immer Dateien desselben Media-Typs und derselben Sprache zusammengefasst (z.B. enthält die Media-Sammlung "Audio_ENG_..." nur Vertonungen von englischen Stichwörtern; die Media-Sammlung "Pic_DEU_..." enthält nur Bilddateien zu deutschen Begriffen usw.).

Der entscheidende Vorteil an Media-Sammlungen ist, dass eine einmal erstellte Vertonung zum Stichwort "dog" automatisch in allen Vokabeldateien zur Verfügung steht, in denen dieses Stichwort auftaucht. Wenn Sie irgendwo die englische Vokabel "dog" eingeben, müssen Sie also nicht mehr nach der passenden Vertonung suchen, um eine Verknüpfung zu erstellen - das macht der Vokabeltrainer ganz von alleine. Anders gesagt: Wenn für eine Vokabeldatei eingestellt ist, dass sie "Englisch"-Vertonungen verwenden soll (Menü "Bearbeiten / Einstellungen", Registerkarte "Sprachen"), dann greift diese Vokabeldatei automatisch auf alle Media-Sammlungen mit englischen Vertonungen zu. Neu ist, dass Sie dafür neben den mitgelieferten Media-Sammlungen jetzt auch eigene Media-Sammlungen erstellen können.

4.0.6 Media-Sammlungen erstellen

Mit der neuen Funktion "Bearbeiten / Media-Sammlungen erstellen" können Sie jetzt (im Expertenmodus) eigene Media-Sammlungen aus vorhandenen Media-Beständen erstellen:

  • Entweder aus den Media-Verknüpfungen bestehender Vokabeldateien (die Sie z.B. in Ihrer bisherigen Arbeit vertont und die Vertonungen als Einzeldateien in einen Media-Dateiordner gespeichert haben);
  • oder aus einer Zuordnungstabelle (Text -> Dateiname), falls Sie z.B. irgendwoher eine Anzahl von Vertonungsdateien haben und wissen, welcher Text darin jeweils vertont ist;
  • oder durch "Umschichten" von ein oder mehreren bestehenden Media-Sammlungen in eine andere (mit Filterkriterien etc.). Hinweis: Langenscheidt-Bestände (d.h. die mitgelieferten Media-Sammlungen) können hier nicht "angezapft" werden; das ist aber auch nicht nötig, weil sie ja ohnehin automatisch zur Verfügung stehen.

Für jeden Media-Typ und jede Sprache wird eine eigene Media-Sammlung angelegt. Der Anfang des Dateinamens ist dabei fest vorgegeben (z.B. "Audio_ENG_User_", wobei "ENG" der ISO-639-3-Code der jeweiligen Sprache ist); ansonsten bleibt es jedem selbst überlassen, wie er seine Media-Sammlungen organisiert. Nach Voreinstellung landen alle Media-Dateien desselben Media-Typs und derselben Sprache in der Sammlung "..._Main", aber Sie können beliebig viele anders benannte Sammlungen anlegen und sie mit den genannten Funktionen kopieren, aufteilen, zusammenfügen usw..

Wenn Sie eine "öffentliche" Media-Sammlung erstellen, steht sie allen Anwendern auf dem Computer zur Verfügung.

4.0.6 Media-Sammlungen bearbeiten

Mit dem Menü "Bearbeiten / Media-Sammlungen bearbeiten" können Sie den Inhalt Ihrer Media-Sammlungen einzeln durchblättern, die Media-Dateien "korrekturhören" etc., fehlerhafte Media-Dateien aus der Sammlung löschen, Einträge umbenennen (z.B. bei Schreibfehlern oder wenn Sie merken, dass in einer Vertonung eine Klammer nicht mitgesprochen wurde, die aber im Vertonungstext steht) usw.

4.0.6 Neue Media-Dateien erstellen

Mit dem Menü "Bearbeiten / Media-Dateien" können Sie wie gewohnt neue Media-Dateien zu den Vokabeln einer Vokabeldatei erstellen (bzw. aus einer externen Quelle übernehmen); diese lassen sich jetzt aber auch direkt in eine Media-Sammlung speichern (statt in einen Dateiordner), so dass sie dann automatisch auch in anderen Vokabeldateien zur Verfügung stehen. Beim Aufrufen von "Bearbeiten / Media-Dateien" schlägt der Vokabeltrainer Ihnen automatisch (als Empfehlung) vor, neue Media-Dateien in Zukunft per Voreinstellung in Media-Sammlungen zu speichern.

Bei Bedarf können Sie mit der Schaltfläche "+ ..." (unten rechts in den Registerkarten) auch spontan eine neue Media-Sammlung angelegen; außerdem gibt es entsprechende Einstellungsmöglichkeiten unter "Bearbeiten / Einstellungen", Registerkarte "Media-Pfade", Schaltfläche "Sammlung hinzufügen".

4.0.6 Bilder, Videos, Texte, Lautschrift

Die oben beschriebenen Funktionen zum Erstellen und Bearbeiten von Media-Sammlungen gelten nicht nur für Vertonungen (auch wenn Vertonungen das häufigste Einsatzgebiet sein dürften), sondern ebenso für Media-Sammlungen mit Bildern, Videos, Textdateien und Lautschrift. So können Sie z.B. dafür sorgen, dass überall, wo in der deutschen Übersetzung das Wort "Elefant" auftaucht, das Bild eines Elefanten angezeigt wird; oder dass überall, wo die französische Vokabel "atteindre" auftaucht, ein Rich-Textdokument mit der vollständigen Konjugation dieses Verbs angezeigt wird.

4.0.5 Spracherkennung

Die Spracherkennung war in Update 4.0.4 versehentlich deaktiviert (sorry!); in Update 4.0.5 ist sie wieder aktiviert.

4.0.4 Wörterbuch: Alles / nichts übernehmen

Wenn Sie längere Wörterbucheinträge in Ihre Vokabeldatei übernehmen möchten, stehen Ihnen jetzt die Schaltflächen "Alles" und "Nichts" zur Verfügung, um sämtliche Stichwörter und Sätze eines Wörterbucheintrags für die Übernahme auszuwählen bzw. zu deaktivieren.

4.0.4 Lernstatistik: Wochen zusammenfassen

Wenn im Menü Funktion "Anwender / Persönliche Lernstatistik", Registerkarte "Entwicklung" die Option "Wochen zusammenfassen" aktiviert ist, werden die Wochen jetzt immer von Mo. bis So. gezählt.

4.0.4 Media-Sammlungen deaktivieren

Wenn Sie die automatische Verknüpfung einer Sprache mit Media-Sammlungen verhindern wollen, können Sie jetzt für die betreffende Vokabeldatei im Menü "Bearbeiten / Einstellungen", Registerkarte "Sprachen", Abschnitt "Automatische Verknüpfung der Vokabeln und Sätze mit dem Inhalt von Media-Sammlungen" für ausgewählte Media-Typen "(Unbestimmt)" einstellen; dadurch wird die automatische Verknüpfung deaktiviert.